Aktuelle Zahlen zur Android-Verteilung: Jelly Bean und KitKat nehmen weiter zu

Android Logo Header

Google hat aktuell neue Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen veröffentlicht. Die Verteilung von Jelly Bean und Kitkat erhöhen sich, alte Versionen büßen weiter ein.

Die verschiedenen Jelly-Bean-Versionen kommen insgesamt auf einen Anteil von 59,1 Prozent, KitKat kommt auf 1,4 Prozent der Geräte zum Einsatz. Im Vergleich zum Vormonat erhöht sich die Verteilung von Jelly Bean also um 4,6 Prozent und die von KitKat um 0,3 Prozent. Ältere Versionen mit Android 2.x kommen zusammen auf 22,5 Prozent, im Vormonat lag dieser Wert noch bei 25,7 Prozent.

Für Entwickler letztlich wohl das Wichtigste: Android 4.x kommt auf insgesamt 77,4 Prozent der Geräte zum Einsatz. Viele Apps setzen inzwischen Android 4.x zur Nutzung voraus, da neue Funktionen genutzt werden, die erst mit den neueren Versionen hinzukamen. Insgesamt verbessert sich die Situation insofern also weiter.

Die von Google herausgegebenen Zahlen wurden über sieben Tage erhoben, der Prozess endete am achten Januar, weswegen die Zahlen noch sehr aktuell sind. Zur Erhebung dieser Daten werden die Zugriffe auf den Google Play Store genutzt, welcher erst ab Android 2.2 genutzt werden kann, weswegen ältere Android-Versionen nicht in der Statistik dabei sind.

Android-Verteilung Januar 2014

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.