AOC bringt neue 32-Zoll-Monitore mit UHD- und QHD-Auflösung

AOC_3277PQU

Der Monitor-Hersteller AOC bringt mit dem U3277PQU und dem Q3277PQU zwei neue 32 Zoll große Bildschirme in den Handel. Die mit UHD bzw. QHD auflösenden Modelle werden ab August hierzulande für 999 respektive 599 Euro erhältlich sein.

Da sich der AOC U3277PQU und der Q3277PQU im Bezug auf den Namen nicht gerade stark unterscheiden, fallen die Unterschiede zwischen den beiden Monitoren auch eher geringfügig aus. So bringen es beide Bildschirme auf eine DIsplaydiagonale von 32 Zoll, die Reaktionszeit liegt bei 4 ms und die Bildwiederholungsfrequenz wird mit den üblichen 60 Hz angegeben. Kleine Differenzen gibt es jedoch bei den verwendeten Panels. So kommt beim U3277PQU ein IPS-Panel mit 3.840 x 2.160 Pixeln und 350 cd/m² zum Einsatz, während das AMVA-Panel des Q3277PQU 2.160 x 1.440 Pixel bei einer Helligkeit von 300 cd/m² beheimatet. Die 100-prozentige Abdeckung des sRGB-Farbraums haben beide Modelle dann jedoch wieder gemein.

AOC_3277PQU_2

Mit Bildmaterial werden die neuen AOC-Modelle per HDMI, DisplayPort, DVI oder VGA versorgt. Überdies soll auch noch ein USB-Hub am Monitor integriert sein und auch die Ergonomiefunktionen sind nicht gerade von schlechten Eltern. So lassen sich beide Bildschirme in der Höhe verstellen, neigen, drehen und auch ein Pivot-Modus ist mit an Bord. Sollte dann doch einmal ein anderer Monitorarm erwünscht sein, kann das Panel dank dem VESA-Mount einfach umgebaut werden.

Der AOC U3277PQU und der Q3277PQU werden ab August in Deutschland zu Preisen von 599 bzw. 999 Euro verfügbar sein. Nicht gerade günstig, bedenkt man jedoch die Verwendung hochwertiger Panels und die vielen Ergonomiefunktionen und Anschlüsse, könnten sich dennoch einige Käufer finden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung