Gerüchte zum iPad-Lineup für 2014

Apple iPad Logo Header

Ming-Chi-Kuo von KGI Securities gibt uns einen kleinen Vorgeschmack auf das iPad-Lineup für 2014. Es gibt Gerüchte über das Ende des iPad 2, Comeback des iPad 4, ein neues iPad Air und dann sind da noch das iPad mini und „Pro“.

Wirft man einen Blick in den Apple Store, dann findet man dort seit der Präsentation des iPad Air und iPad mini Retina auch immer noch das iPad 2, welches als Tablet für Einsteiger verkauft wird. Dieses soll jedoch bald nicht mehr produziert werden und könnte durch das iPad 4 abgelöst werden. Dieses soll nämlich ein Comeback erleben und bald wieder angeboten werden. Es wäre durchaus denkbar, dass das iPad 4 das iPad 2 ablösen wird, immerhin ist es mit einem Lightning-Anschluss ausgestattet, hat ein Retina-Display und ist deutlich schneller, als das iPad der zweiten Generation.

Das iPad Air soll schon im dritten Quartal ein kleines Update erhalten. Dieses könnte aber kleiner ausfallen, als der Schritt vom iPad 4 zum iPad Air im letzten Jahr. Mehr Leistung und TouchID, das könnten die beiden Merkmale des neuen iPad Air sein. Ein großes Update steht dann erst wieder 2015 an. Das gleiche gilt für das iPad mini mit Retina-Display. Dieses könnte dieses Jahr womöglich auch ohne Update auskommen und so wie es aktuell angeboten wird, weiter verkauft werden. Der Fokus gilt 2014 anderen Produkten. Ein neues Modell könnte also auch hier erst 2015 kommen.

Ein iPad mit einem größeren Display, welches auch gerne mal als Pro die Runde in der Gerüchteküche macht, schließt Ming-Chi-Kuo erst mal aus. Apple soll zwar an einem Modell mit 13 Zoll arbeiten, doch auch hier gilt der Fokus in diesem Jahr erst mal anderen Produkten. Zum Beispiel einer iWatch. 2013 war ein großes Jahr für das iPad, das große Modell ist dünner, leichter und schneller geworden, das kleine Modell hat ein Retina-Display bekommen. 2014 könnte daher relativ langweilig werden.

Diese Prognose klingt durchaus logisch, auch wenn ich dennoch auch mit einem eher kleinen Update beim mini rechnen würde, welches zumindest TouchID mitbringt. Viel mehr wird es allerdings nicht geben. Beide iPads sind auf einem Stand, der erst mal kein größeres Update benötigt. 2014 wird für Apple ein spannendes Jahr, allerdings nicht für neue iPads. Ich persönlich würde das nicht bedauern, da ich glaube, dass Apple auch für 2014 gut aufgestellt ist. Die Konkurrenz schläft allerdings nicht.

Was meint ihr, ist Apple mit dem iPad Air und iPad mini Retina aktuell so gut aufgestellt, dass man ein Jahr ohne großes Update auskommen wird?

Apple iPad Header

quelle 9to5mac

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.