iRadio: Apples neuer Dienst für Musik-Streaming kommt im Sommer

apple_musik_header

Ein eigener Dienst für Musik-Streaming ist jetzt schon länger ein Thema in der Gerüchteküche rund um Apple und wie man bei The Verge jetzt von mehreren Quellen aus der Branche gehört hat, ist dieser auch beschlossene Sache. Es gab angeblich immer wieder Probleme in Gesprächen mit den großen Labels wie Warner oder Universal, hier hat man aber wohl Fortschritte gemacht heißt es. Apple strebt momentan angeblich einen Release im Sommer 2013 an. Sollte an diesem Zeitplan etwas dran sein, dann wird man den Dienst vielleicht schon auf der WWDC 2013 und zusammen mit iOS 7 und dem iPhone 5S präsentieren. Die Frage bezüglich iRadio ist also nicht mehr „ob“, sondern „wann“ der Dienst kommen und auch was er bieten und kosten wird. Immerhin wird Apple gegen einige Konkurrenten antreten müssen.

Much has been written about Apple’s plan to launch a Pandora-esque service this year. Now multiple music industry insiders have told The Verge that significant progress has been made in the talks with two of the top labels: Universal and Warner. One of the sources said „iRadio is coming. There’s no doubt about it anymore.“ Apple is pushing hard for a summertime launch.

via macrumors quelle the verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Assistant bald mit personalisierten Nachrichten in Dienste

Nebula Capsule Max Beamer ausprobiert in Testberichte

Gigaset GS195LS: Senioren-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Teufel Airy True Wireless sind offiziell in News

Amazon Echo Show 8 im Test in Testberichte

Google Play Store: Einblicke in die App-Empfehlungen in Dienste

Phoenix: Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Hz, 60 MP und mehr in Smartphones

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming