Apple Watch: Neue Generation soll erst im Herbst kommen

Apple wird im Frühjahr anscheinend keine neue Generation der Apple Watch zeigen, dafür soll es allerdings ein paar neue Modelle der Smartwatch geben.

So langsam aber sicher verdichten sich die Hinweise, dass Apple im Frühjahr keine neue Generation der Apple Watch vorstellen wird. Das Unternehmen hat maximal ein kleines Update mit einer Kamera für FaceTime geplant. Eine Neuauflage mit neuem Design und anderer Hardware ist aber laut 9TO5Mac nicht geplant.

Stattdessen soll es, wie schon im Herbst letzten Jahres, neue Versionen der Apple Watch geben. Das heißt Apple wird neue Bänder und vielleicht auch Farben zeigen. Einen Kandidaten haben wir ja bereits gesehen. Apple hat diesbezüglich ein kleines Event geplant, welches im März oder April stattfinden soll.

Neben neuen Modellen kann man dann auch mit watchOS 2.2 rechnen. Es wird vermutlich das letzte große Update vor watchOS 3.0, welches Apple dann auf der Entwicklerkonferenz WWDC im Sommer zeigen und im Herbst, gemeinsam mit einer neuen Generation, auf den Markt bringen wird. So die aktuelle Vermutung.

Neben einem kleinen iPhone und neuen Modellen für die Apple Watch, soll Apple auch an einem iPad Air 3 arbeiten. Mit diesem Gerät steht und fällt wohl das Event im Frühjahr. Sollte es nicht fertig werden, werden die anderen Produkte wohl nur in Form von einer Pressemitteilung angekündigt und man spart sich die Keynote.

Ein kleines iPhone, neue Modelle für die Apple Watch, vielleicht ein iPad Air 3 und neue MacBooks, das steht aktuell auf der Agenda für März/April. Das heißt nicht, dass alle geplanten Geräte kommen werden, denn Pläne können sich kurzfristig ändern. Wir werden das genau beobachten und euch auf dem Laufenden halten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.