AVM präsentiert FRITZ!Box 3490, FRITZ!WLAN Repeater DVB-C und mehr

AVM_FRITZ_Dein_Heimnetz_IFA_2014_960

AVM hat anlässlich der IFA in Berlin neue Produkte gezeigt. Dazu gehören die neue FRITZ!Box 3490, die alle üblichen DSL-Arten (VDSL- und ADSL2+-Router) mit einer Geschwindigkeit von 100 MBit/s (Vectoring) unterstützt. Zudem sind Dual-WLAN AC + N mit 1.300 (5 GHz)+ 450 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig, 4 Gigabit-LAN-Anschlüsse, 2 USB-3.0-Anschlüsse, ein Mediaserver und NAS-Funktionalität (FTP, SMB, UPnP AV) an Bord.

Mit dem neuen FRITZ!WLAN Repeater DVB-C bringt AVM das Kabel-TV in das Heimnetz. Zwei Programme können über die neue FRITZ!App TV auf Smartphone oder Tablet im Heimnetz parallel empfangen werden. AVM gibt folgende Eckdaten für das Gerät an.

  • Dual-Tuner für Kabel-TV (DVB-C)
  • 2 frei empfangbare TV-Programme auf bis zu 6 PCs, Tablets oder Smartphones
  • Inklusive HDTV, Electronic Program Guide (EPG), Teletext, Tonspuren und Untertitel
  • Dual-WLAN N + AC mit 450 MBit/s (2,4 GHz) + 1.300 MBit/s (5 GHz) gleichzeitig
  • 1 Gigabit-LAN-Anschluss für Drucker, Media Player u. a.
  • WPS für die einfache Einrichtung per Knopfdruck; WLAN-Sicherheit mit WPA2
  • FRITZ!App TV für Android (ab Version 4.0) und iOS (ab iOS 7)
  • FRITZ!App TV mit Informationen zur Sendung, Senderwechsel- und Zoom-Funktion

AVM_FRITZWLAN_Repeater_DVB-C_Smartphone_Tablet (1)_960

Auch den FRITZ!WLAN Repeater 1750E hat man vorgestellt. Dieser soll, wie der Name schon sagt, die WLAN-Reichweite erhöhen und kommt mit folgenden Eckdaten daher.

  • Dual-WLAN N + AC mit 450 MBit/s (2,4 GHz) + 1.300 MBit/s (5 GHz) gleichzeitig
  • Kompatibel zu allen gängigen WLAN-Routern (Funkstandards 802.11ac/n/g/b/a)
  • Intelligente Bandwahl für effiziente Datenübertragung (Cross Band Repeating)
  • Maximale WLAN-Sicherheit mit WPA2
  • WPS – einfache und sichere WLAN-Einrichtung per Knopfdruck
  • Anzeige der WLAN-Stärke über 5 Feldstärke-LEDs für optimale Positionierung
  • 1 Gigabit-LAN-Anschluss macht Netzwerkgeräte WLAN-fähig
  • Per LAN-Verbindung zum Router auch als zusätzlicher Access Point nutzbar (LAN-Brücke)
  • Kompakte Bauweise, Einsatz an herkömmlichen 230-V-Steckdosen

Weiterhin hat man mit dem FRITZ!Powerline 1000E eine zusätzliche Möglichkeit gezeigt, mit der ein Datendurchsatz über die Stromleitung realisiert werden kann und zwar laut AVM mit bis zu 1.200 MBit/s. Ebenso hat man FRITZ!OS in Version 6.20 angekündigt, das 99 Neuerungen und Verbesserungen bringen soll.

Quelle AVM

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität