BenQ XR3501: 35 Zoll Curved-Gaming-Monitor ab August erhältlich

BenQ_XR3501_1

Der im April erstmals gezeigte BenQ XR3501 Gaming-Monitor wird noch in diesem August seinen Weg nach Deutschland finden. Der Bildschirm im 21:9-Format soll dann mit einer UVP von 1.199 Euro hierzulande aufschlagen.

Der BenQ XR3501 verfügt über ein blickwinkelstabiles AHVA-Panel, welches ganze 35 Zoll in der Diagonalen misst. Mit einer Reaktionszeit von 4 Millisekunden und der hohen 144 Hz Bildwiederholungsfrequenz dürften vor allem Gamer ihren Spaß haben, wobei die Auflösung mit 2.560 x 1.080 Pixeln sehr niedrig ausfällt. Helligkeit (300 cd/m²) und Kontrast (2.000:1) gehen dahingegen wieder in Ordnung.

An Anschlüssen kann der mit einem Wölbungsradius von 2.000 mm stark gebogene BenQ XR3501 1x DisplayPort 1.2, 2x HDMI 1.4 und 1x miniDisplayPort vorweisen. Hinzu kommt noch ein gängiger Kopfhörerausgang und das neigbare Panel kann mit Hilfe der VESA-Vorkehrung an einem alternativen Monitorarm befestigt werden.

Ruft man sich noch einmal die wirklich geringe Displayauflösung von 2.560 x 1.080 Pixeln ins Gedächtnis, wirkt die UVP des BenQ XR3501 mit 1.199 Euro extrem hoch angesetzt. Solltet ihr dennoch Interesse an dem Monitor besitzen, werdet ihr diesen ab August im deutschen Handel vorfinden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Huawei: Rekord von 2018 bereits geknackt in Marktgeschehen

Google Assistant: Neue Stimme landet in Deutschland in News

Freenet Mobile: Kein Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife

Click to Pay: Mastercard, Visa, American Express und Discover starten Online-Bezahldienst in Fintech

Xiaomi: Neues Smartphone entdeckt in Smartphones

Google Stadia: Premiere Edition geht an den Start in Gaming

Elektroauto: Lexus zeigt Vision für die Zukunft in Mobilität

MX-30: Mazda zeigt erstes Elektroauto in Mobilität

Mobvoi TicWatch Pro erhält Schlafüberwachung in Wearables