Boosted Board 2: Galaxy Note 7 reloaded?

Ende Mai präsentierte das Unternehmen Boosted mit dem Boosted Board 2 die zweite Generation seines Skateboard mit elektrischem Antrieb. Nachdem der Akku in zwei Fällen nun in Rauch aufging, warnt man die Käufer davor, das Produkt vorerst weiter zu nutzen.

Nachdem Samsung mit dem Galaxy Note 7 kürzlich erst ein großes Akku-Debakel erleben musste, scheint ein solches nun auch auf Boosted zuzukommen. Wie das Unternehmen im eigenen Blog bekannt gab, habe der Akku zweier Boards mit einer Rauchentwicklung auf sich aufmerksam gemacht, wobei angeblich niemand zu Schaden kam. Nun wolle man die Vorfälle genauer untersuchen und bittet die Käufer solange, das Board 2 nicht mehr zu verwenden.

Sorgfältig verstauen und nicht nutzen

Um weitere Vorfälle zu vermeiden, empfiehlt Boosted das Board 2 nicht in der Nähe von leicht entflammbaren Materialien zu lagern und bei ersten Zeichen einer Rauchentwicklung sofort Kontakt aufzunehmen. Da der Akku in einem feuerhemmenden Gehäuse gelagert sei, sollte nichts Größeres passieren, dennoch ist selbstverständlich Vorsicht angesagt.

Solltet ihr ein Boosted Board 2 besitzen, ist es empfehlenswert, dieses nicht mehr zu laden und verwenden, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind. Nähere Details hierzu sollten dann über den Unternehmensblog bekanntgegeben werden.

Quelle: Boosted via: TheVerge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.