CallYa Flex: Vodafone dreht an der Preisschraube (Update)

Vodafone Logo

Ab sofort verlangt Vodafone 8,99€ für das Nachfüllen des Inklusivvolumens im Callya-Flex-Tarif.

Im Vodafone-Forum teilte ein Mitarbeiter mit, es sei noch nicht klar, ob die Preise korrekt sind. Auf Twitter wird derweil von einem Fehler berichtet. Wir behalten die weitere Entwicklung im Auge.

Bisher war die Prepaid-Karte Callya Flex eine sehr gute Option, um ohne Vertragsbindung mit angemessenen Preisen in einem guten Mobilfunknetz unterwegs zu sein. Für 9,99€ im Monat gibt es beispielsweise ordentliche 1,75 GB Datenvolumen und 50 Freiminuten oder SMS. Besonders interessant war bislang aber die Möglichkeit, den Volumencounter für nur 4,99€ zurückzusetzen – auch mehrmals.

Obwohl diese Reset-Option für 4,99€ noch immer auf der Vodafone-Website beworben wird, scheint man die Preise nun still und leise angehoben zu haben. So berichten Nutzer auf Twitter sowie im Vodafone-Forum davon, dass für den Reset nun je 8,99€ fällig werden. Dies entspricht einer Preissteigerung von 80 Prozent!

Noch hat Vodafone die Preiserhöhungen nicht offiziell bestätigt. Es könnte sich also auch um einen Fehler handeln, was in Anbetracht der bereits umgestellten Abbuchungen aber recht unwahrscheinlich erscheint.

CallYa Flex: Vodafone behebt Fehler8. Mai 2018
Danke Lars

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.