Android

Chromer bringt eigenen Browser für Android-Anwendungen

Chromer

Ab Version 45 des Google Chrome Browsers beherrscht dieser die so genannten Custom Tabs. Damit wird es Entwicklern ermöglicht Seiten direkt innerhalb einer App in einem Popup zu laden. Dies hat diverse Vorteile. Zum einen geschieht der ganze Ladevorgang schneller und zum anderen sind sämtliche in Chrome gespeicherten Passwörter etc. auch hinterlegt.

Leider nutzt diese API bisher noch nicht jede Anwendung. Twitter und Feedly sind anscheinend schon mit dabei. Um in den Genuss dieser Funktion aber auch ohne deren expliziter Unterstützung zu gelangen, genügt es die App Chromer einmalig zu starten und sie als Standard Browser festzulegen. Anschließend sollte jeder Link über Chromer und somit in einem Popup innerhalb der App geöffnet werden. Ein drücken auf die Zurück-Taste bringt euch dann auch direkt wieder zur verwendeten App.

Chromer ist kostenlos in Google Play gelistet:

Preis: Kostenlos+

Was ihr natürlich auch noch benötigt ist der Chrome-Browser selbst:

Preis: Kostenlos

Probiert es einfach mal aus. Wenn ihr öfters mal mit dem Handy im Netz verweilt, oder irgendwelche Links anklickt, wird euch sehr schnell auffallen, wie komfortabel Chromer ist.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung