Das Smartphone wird zum Windows-PC: Acer zeigt Jade Primo mit Continuum

acer jade primo

Mit dem Jade Primo zeigte Acer gestern erstmals sein neues Flaggschiff-Smartphone mit Windows-Betriebssystem. Mit an Bord: Continuum, um den Windows-PC stets in der Hosentasche zu haben.

Neben der vier Smartphones M330, Z330, Z530 und Z630 gab Acer gestern auch einen Ausblick auf ein weiteres Smartphone, das Jade Primo. Im Gegensatz zu den gezeigten Geräten der Einsteiger- und Mittelklasse handelt es sich hierbei um ein wirklich interessantes Gerät mit Oberklasse-Ambitionen – und Windows 10.

Zwar verkündete Acer auf der next@acer-Konferenz noch lange nicht alle technischen Details des Smartphones, was wir bereits wissen, klingt jedoch vielversprechend. So verbaut man einen Snapdragon 808 sowie eine Hauptkamera mit 21 Megapixeln mit Dual-LED-Blitz. Dazu gibt es das schicke Gehäuse in Metalloptik, Geräte in ähnlicher Bauweise gefallen mir haptisch sehr gut.

Vorgeführt wurde vor allem die Continuum-Tauglichkeit des Jade Primo. Was Continuum ist, haben wir in einem Beitrag im April bereits genauer erläutert, für alle Faulen aber noch kurz einmal zusammengefasst: Continuum wandelt die Smartphone-Oberfäche in den Desktop um, sodass – angeschlossen an einen Bildschirm – produktives Arbeiten mit dem Smartphone möglich ist.

Natürlich werden nicht für ARM-CPU angepasste Programme auch unter Continuum nicht laufen, durch den Windows Store mit Universal-Apps stehen uns jedoch ziemlich interessante Geräte bevor. Die zugehörige Dockingstation wird sich bereits im Lieferumfang des Jade Primo befinden. Der Erscheinungstermin ist aktuell leider noch vollkommen unbekannt, wir halten euch dazu natürlich auf dem Laufenden.

Für mich ist das Jade Primo eines der vielversprechendsten Windows-Smartphones, und auch die Optik hat es mir – im Gegensatz zu den Lumia-950-Leaks – angetan. Was meint ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung