Fortnite für Android: Ein kritischer Schritt für den Google Play Store

Epic Games hat sich dazu entschieden den Google Play Store zu meiden und wenn das zu mehr Einnahmen führt, dann werden sicher bald weitere Spiele folgen.

Fortnite für Android wird diesen Sommer erscheinen und könnte eine Weile exklusiv für Samsung-Smartphones sein. Details gibt es vielleicht schon am Donnerstag mit dem Galaxy Note 9, denn auf dem Event wird auch die Ankündigung erwartet.

Was aber schon jetzt bekannt ist: Das Spiel wird nicht über den Google Play Store angeboten. Das ist ein ernstes Problem für Google. Zum einen, weil dadurch deutlich mehr Nutzer die Installation außerhalb des Play Stores aktivieren werden und das die Sicherheit von Android gefährden könnte. Doch das ist nicht das große Problem.

Das große Problem ist der Umsatz. Durch den Verzicht auf den Google Play Store spart sich Epic Games beim Gewinn die Abgabe an Google. Fortnite als Marke dürfte, vor allem in Kombination mit dem Marketing von Samsung, groß genug sein, um auch außerhalb des Play Stores zu existieren. Die Frage ist: Wird es dort Erfolg haben?

Falls ja, dann werden andere Entwickler sicher diesem Beispiel folgen und ebenfalls versuchen einen Umweg um den Play Store und die Abgaben an Google zu machen. Doch die Einnahmen von In-App-Käufen bei Spielen dürften einen großen Anteil am Umsatz des Google Play Store haben. Ich schätze sogar einen sehr großen.

Einfluss von Fortnite noch ungewiss

Wenn andere Spiele folgen, dann könnten sehr schnell Plattformen entstehen, wo man sich über die Spiele und APKs informieren und diese herunterladen kann. Quasi sowas wie Stream, nur für Android. Ohne Gebühren, nur für Spiele. Und zack hätte man auch eine Plattform für eher unbekannte Entwickler mit unbekannten Spielen.

Theoretisch ist das schon jetzt möglich und viele versuchen auch diesen Umweg zu gehen. Doch bisher kam noch kein Spiel mit dem Kaliber von Fortnite an. Und man darf davon ausgehen, dass dieses Spiel dank des Hypes auch ohne den Google Play Store einen großen Erfolg haben wird. Wie geht es danach weiter?

Schwer zu sagen, aber es könnte spannend werden. Vielleicht folgen andere, oder man versucht es mit ein paar exklusiven Monaten außerhalb des Stores. Doch falls sich die Idee durchsetzt, dann wird Google reagieren müssen. Möglichkeiten gibt es viele, aber denkbar wäre vor allem ein Senken der Gebühren. Vielleicht auch in Kombination mit einer prominenten Platzierung im Play Store. Google wird sicher nicht begeistert sein, wenn die Spieler im Store nach Fortnite suchen und es nicht finden werden.

Die exklusive Partnerschaft mit Samsung und das Fehlen im Google Play Store mag nach keinem großen Deal klingen, doch Epic Games könnte mit Fortnite durchaus eine Veränderung anstoßen. Vielleicht scheitert man aber auch und wir werden Fortnite am Ende doch im Play Store sehen. Ich finde diese Entwicklung jedenfalls spannend (wenn auch nicht direkt positiv) und werde das Geschehen beobachten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.