Gmail und Inbox unterstützen responsive Design

E-Mails auf verschiedene Bildschirmgrößen optimieren, dass war für Googles Maildienst bislang nicht bzw. nur umständlich möglich.

Per Blogpost kündigt das Gmail-Team ein Update an, welches diese Funktion für Gmail und Inbox by Gmail nun ergänzt.

Den größten Teil der eingehenden Mails liest man heutzutage wahrscheinlich auf seinem Smartphone. Auf so kleinem Raum ist ein, an die Displaygröße angepasstes, Design, enorm wichtig, um Text vernünftig lesen zu können oder enthaltene Links zu öffnen. Bislang ist das leider oftmals mit einer Menge Zoomerei verbunden.

Gegen Ende des Monats wird deshalb ein Update verteilt, welches Inhalte, die mit responsive Design gestaltet wurden, automatisch an jede Displaygröße anpasst. Auf dem mobilen Gerät werden Text, Links oder auch Buttons dann entsprechend vergrößert, um komfortabel lesen und arbeiten zu können.

Das funktioniert natürlich auch anders herum auf dem Desktop mit Inhalten, die eher für die mobile Darstellung gedacht waren.

gmail-responsive-design

Dieses Design wird immer häufiger benutzt. Das Ärgernis über nicht angepasste Mails wird also bald der Vergangenheit angehören.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.