Gmail und Inbox unterstützen responsive Design

Hardware

E-Mails auf verschiedene Bildschirmgrößen optimieren, dass war für Googles Maildienst bislang nicht bzw. nur umständlich möglich.

Per Blogpost kündigt das Gmail-Team ein Update an, welches diese Funktion für Gmail und Inbox by Gmail nun ergänzt.

Den größten Teil der eingehenden Mails liest man heutzutage wahrscheinlich auf seinem Smartphone. Auf so kleinem Raum ist ein, an die Displaygröße angepasstes, Design, enorm wichtig, um Text vernünftig lesen zu können oder enthaltene Links zu öffnen. Bislang ist das leider oftmals mit einer Menge Zoomerei verbunden.

Gegen Ende des Monats wird deshalb ein Update verteilt, welches Inhalte, die mit responsive Design gestaltet wurden, automatisch an jede Displaygröße anpasst. Auf dem mobilen Gerät werden Text, Links oder auch Buttons dann entsprechend vergrößert, um komfortabel lesen und arbeiten zu können.

Das funktioniert natürlich auch anders herum auf dem Desktop mit Inhalten, die eher für die mobile Darstellung gedacht waren.

Dieses Design wird immer häufiger benutzt. Das Ärgernis über nicht angepasste Mails wird also bald der Vergangenheit angehören.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.