Google arbeitet aktiv an der Echtzeitsuche und einer Suchfunktion innerhalb von Google Plus

Vor einiger Zeit  hat Google die sogenannte Echtzeitsuche abgeschaltet. Diese lieferte zu gewünschten Suchbegriffen aktuelle Ergebnisse, wobei unter anderem Twitter ein fester Bestandteil dieses Dienstes war.

Die Echtzeitsuche wurde von Google ziemlich genau zum Start von Google Plus vollkommen eingestellt, denn zum einen arbeitete man an der Integration von Google Plus und zum anderen war ein zeitlich fixiertes Abkommen mit Twitter am Ende der Laufzeit angelangt.

Nach inzwischen fast einem Monat Wartezeit hat sich nun aber endlich ein Google Software-Entwickler zu Wort gemeldet. In diesem Fall stand Amit Singhal den amerikanischen Kollegen Rede und Antwort. Die Echtzeitsuche von Google ist derzeit aktiv in der Entwicklung und definitiv nicht auf Eis gelegt. Eine Integration von Twitter wird es in Zukunft allerdings nicht mehr geben, da sich beide Unternehmen nicht nochmals einigen konnten.

Da Twitter nach wie vor ein richtiges Geschäftsmodell fehlt um mit dem Netzwerk auch Geld zu verdienen, denke ich, dass man hier zu hoch gepokert hat und Google entsprechend geforderte Summen nicht zahlen wollte. Dies ist aber nur eine Vermutung meinerseits.

Singhal suggeriert allerdings, dass die Echtzeitsuche in Zukunft nicht nur durch Inhalte von Google Plus gefüttert werden soll, sondern auch durch die Inhalte andere Netzwerke, genauere Details nannte er dazu leider nicht. Zu guter Letzt bestätigte Singhal noch, dass auch Google Plus eine eigene integrierte Suche bekommen wird, diese hat überraschenderweise bisher gefehlt, ausgerechnet bei einem Produkt eines regelrechten Suchriesen verwunderlich.

Habt ihr denn die Echtzeitsuche aktiv genutzt und wenn ja, welche Netzwerke sollte Google integrieren?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.