Google: Entwickler sollen mehr von den Store-Einnahmen bekommen

Apple hat es vorgemacht und Google möchte ebenfalls nachziehen und den Entwicklern schon bald mehr von den Einnahmen im Play Store abgeben.

Dies betrifft, wie bei Apple auch, allerdings nur die Abomodelle. Hier hat Apple am gestrigen Abend bekannt gegeben, dass man ab dem zweiten Jahr einen 85-15-Split fahren wird. Das heißt, Entwickler werden ab dem zweiten Jahr 85 statt 70 Prozent vom Umsatz bekommen. Genau diese Regelung möchte Google auch einführen.

Google wartet aber wohl nicht das erste Jahr ab, man wird diesen Split bei Abos direkt anbieten. Entwickler sollen also von Anfang an davon profitieren. Wie und wann die Neuerung in Kraft treten wird, ist noch nicht bekannt.

Für Google kam die Ankündigung von Apple gestern aber wohl auch überraschend und man hat sich daher entschieden die Neuigkeit über Recode zu verbreiten. Eine Pressemitteilung mit allen Details gibt es aktuell also noch nicht.

Bei Google soll man dieses neue Modell übrigens schon seit über einem Jahr testen, man wird den neuen Split also nicht nur wegen Apple einführen und hatte schon selbst die Idee das zu ändern. Nur bei der Ankündigung war Apple schneller. Schön, dass sich die Situation für Entwickler bald verbessern wird. Man hätte, natürlich in beiden Fällen, auch gerne noch einen Schritt weiter gehen und den neuen Split auch für einmalige App-Käufe in den Stores einführen können.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung