Android

Google Spracherkennung beherrscht endlich Satzzeichen

Google Spracherkennung

Die Google Spracherkennung hatte zumindest in deutscher Sprache bisher einen entscheidenden Nachteil. Es wurden keine Satzzeichen erkannt. Während iOS-Anwender darüber nur schmunzeln konnten, weil es dort schon lange sehr gut funktioniert, mussten Android-User bisher in die sprichwörtliche Röhre schauen. Vermutlich auch wegen Android Wear und der dort primär verwendeten Spracheingabe wurde selbige nun überarbeitet und versteht sich jetzt endlich auf Satzzeichen und diverse Kommandos.

Erfolgreich getestet haben wir zum Beispiel nachfolgend aufgelistete Befehle, wobei die Satzzeichen meist nur richtig funktionieren, wenn sie „in einem Rutsch“ mit dem diktieren Text gesprochen werden.

  • Punkt
  • Komma
  • Minus (als Bindestrich)
  • Ausrufezeichen
  • Fragezeichen
  • Absatz
  • Neue Zeile
  • … habt ihr weitere herausgefunden? Dann hinterlasst einen Kommentar!

Das war wirklich überfällig! In meinen Augen war die Spracheingabe bisher genau aus diesem Grunde theoretisch sinnlos. Man konnte zwar eine längere SMS oder Mail diktieren, die auch fast komplett in Textform richtig erkannt wurde, allerdings musste man die Mail dann trotzdem nochmal nachkorrigieren um Satzzeichen auszubessern. In dieser Zeit hätte ich die Mail/SMS dann beinahe komplett selbst via Swype eingegeben.

Wie seht ihr das? Nutzt ihr bisher die Spracheingabe, oder vielleicht auch erst jetzt nach dem Update?

Danke Markus! via stadt-bremerhaven

Hinterlasse deine Meinung