Honor 5C erscheint ohne Fingerabdrucksensor in Deutschland

Das Honor 5C, welches in China schon vor anderthalb Monaten vorgestellt wurde, soll nun auch in Deutschland erscheinen und die Nachfolge des Honor 4C antreten. Verzichten muss man jedoch auf ein Feature, das bei der chinesischen Variante noch an Bord war – den Fingerabdrucksensor.

Der chinesische Hersteller Huawei hat angekündigt, das vor einiger Zeit in China vorgestellte Honor 5C auch in Deutschland in den Handel bringen zu wollen. Das 5,2 Zoll große Smartphone, welches mit einer FullHD-Auflösung, einem Kirin 650 Octa-Core-SoC und 2 GB Arbeitsspeicher eine gute Ausstattung besitzt, siedelt sich unterhalb des Honor 5X an und tritt an die Stelle des günstigen Honor 4C. In der Theorie konkurriert es mit seinem 16 GB großen, erweiterbaren, internen Speicher, der 13-Megapixel-Hauptkamera und dem 3.000 mAh Akku jedoch auch mit dem Huawei P9 Lite, dessen UVP 299 Euro beträgt.

Kein Fingerabdrucksensor in Deutschland

Gegenüber diesem fehlt dem Honor 5C allerdings ein Feature, welches in der chinesischen Version noch mit an Bord war. Den Wegfall des Fingerabdrucksensors begründet man angeblich damit, dass die Nutzer einen solchen überhaupt nicht benötigen würden, persönlich gehe ich jedoch davon aus, dass man das Honor 5C im Vergleich mit dem Huawei P9 Lite ein wenig abwerten wollte.

Da noch keine Informationen zur Preisgestaltung des mit Android 6.0 Marshmallow daherkommenden Honor 5C veröffentlicht wurden, kann bislang lediglich über die Kosten des Smartphones spekuliert werden. Unter 200 Euro sind sicher, persönlich würde ich von 150 bis 170 Euro – zumindest im Rahmen einer befristeten Aktion – ausgehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung