iPhoto für iOS mit 1 Million Benutzern

News

Nach den durchaus beachtlichen Zahlen zum neuen iPad hat sich Apple auch zu den Verkäufen von iPhoto für iOS geäußert, die Bildbearbeitungssoftware von Apple wurde auf der gleichen Keynote vorgestellt. Die Applikation ist seit etwa 10 Tagen im App Store erhältlich und kann dort für 3,99 Euro gekauft und runtergeladen werden. Seit dem wurde iPhoto von über 1 Million Usern runtergeladen und installiert. Es handelt sich dabei übrigens um einzelne User und nicht die Anzahl der Geräte, immerhin kann man iPhoto als universale Anwendung mit einem Konto auf allen seinen iOS-Geräte installieren.

Das ist eine ordentliche Zahl für diesen Preis, immerhin ist das Angebot an Software für Bildbearbeitung auf dem iPhone oder iPad schon sehr groß und es gibt auch zahlreiche kostenlose Anwendungen. Ich persönlich habe iPhoto nur kurz ausprobiert, um mir die Möglichkeiten anzuschauen. Für die gebotenen Features ist der Preis okay, allerdings bleibe ich vorerst bei Snapseed, was für meine Bedürfnisse zum Thema Bildbearbeitung auf dem Tablet vollkommen ausreicht und meiner Meinung nach auch ein besseres User Interface (klingt komisch im Vergleich mit einer original Software von Apple) bietet.

Die App kann derzeit nicht angezeigt werden
quelle the loop


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.