Jawbone präsentiert neue Farben und Designs für UP2 und UP3

Jawbone_Colors_Design

Zum Weihnachtsgeschäft möchte Jawbone noch einmal die Verkäufe der eigenen Fitness-Tracker UP2 und UP3 ankurbeln. Hierzu bringt man gleich 10 neue Farbvarianten sowie ein neues Design für den UP2 auf den Markt.

Während günstige Fitness-Tracker wie das Xiaomi Mi Band lediglich über ihren Preis und die normale Tracking-Funktion überzeugen können, sind die teureren Geräte der großen Hersteller längst zum Mode-Accessoire geworden. So kommen die Armbänder in interessanten Designs in den Handel und sind längst nicht mehr darauf ausgelegt, unauffällig um den Arm des Trägers zu liegen.

Jawbone_Up2

Jawbone hat per Pressemitteilung nun bekannt gegeben, dass die eigenen Fitness-Tracker UP2 und UP3 in vielen neuen Varianten angeboten werden sollen. Für den UP3 gibt es vier neue Modelle in verschiedenen Farben, der UP2 bekommt sogar ein neues Design spendiert, das in fünf verschiedenen Farbversionen erhältlich sein wird. Des Weiteren wird man das klassische Design des UP2 zukünftig auch in einer violetten Farbgebung zu kaufen bekommen.

Die neuen Versionen der UP2 und UP3 Fitness-Tracker werden noch in diesem Oktober zu Preisen von 119,99 bzw. 179,99 Euro in Deutschland starten. Erhältlich sein werden diese dann unter anderem bei Amazon, MediaMarkt, Saturn, Gravis, Mobilcom Debitel und den Apple Stores.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen