JetBlue: Erste Airline setzt an Bord auf Apple Pay

jetblue apple pay

Die amerikanische Airline JetBlue wird ab Mitte Februar die Bezahlung mit Apple Pay im Flugzeug ermöglichen. Auch bei der Buchung eines Flugtickets wird Apple zukünftig Provisionen erzielen.

Wie die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue Airways auf der eigenen Website verkündet, wird man bereits in Kürze Apple Pay zur Bezahlung van Bord der Flugzeuge anbieten. So sollen nicht nur Artikel aus dem Sortiment des Bordshops wie Getränke mit dem Smartphone bezahlt werden können, sondern beispielsweise auch ein Sitzupgrades und Lifestyle-Produkte.

Um den NFC-Bezahlvorgang zu ermöglichen, stattet JetBlue die 3.500 Flugbegleiter(innen) jeweils mit einem iPad mini mitsamt speziellem Terminal aus. Darüber wird das Personal über das Tablet auch weitere Informationen zu Flugdaten erhalten, um den Passagieren bei Fragen besser behilflich sein zu können.

Worum es sich dabei genau handelt, wird nicht erklärt, ich könnte mir aber vorstellen, dass so beispielsweise Auskünfte über Verspätung der Anschlussflüge gegeben werden können. Bereits in wenigen Tagen wird der neue Service auf Flügen von New York an die Westküste zur Verfügung stehen, bis Juni dann auf allen Strecken.

Auch die Ticketbuchung per Apple Pay über die JetBblue-App wird man noch in diesem Jahr ermöglichen. Bis dahin warten deutsche Nutzer aber sowieso erst einmal auf den internationalen Rollout.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung