macOS: Apps aus allen Quellen erlauben

Anleitungen

Seit OSX Lion gibt es in den Einstellungen nicht mehr die Möglichkeit die Installation von Apps aus allen Quellen zu erlauben. Nur noch digital signierte Anwendungen, oder Apps aus dem Appstore werden ohne großartige Rückfragen installiert.

Es genügt aber eine kleine Befehlszeile über das Terminal einzugeben, und schon erscheint die Einstellungsmöglichkeit wieder unter

Einstellungen -> Sicherheit -> Allgemein.

Um den Menüpunkt Keine Einschränkungen wieder zu aktivieren genügt es die folgende Zeile in das Terminal einzugeben:

sudo spctl --master-disable

Nun muss das Admin-Passwort eingegeben werden und anschließend könnt ihr wieder alle Apps in den Sicherheitseinstellungen erlauben. Zur Deaktivierung genügt es in der obigen Befehlszeile das disable durch ein enable zu ersetzen.

via aptgetupdate


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.