Medion: Erstes Windows-Tablet und JuniorTab zur IFA 2014

Medion_IFA_Header

Das in Essen ansässige Unternehmen Medion wird selbstverständlich auf der IFA 2014 vertreten sein. Neben einen JuniorTab hat man dieses Jahr das erste, eigene Windows-Tablet namens Akoya E1233T mit im Gepäck.

Das JuniorTab von Medion hört auf den Modellnamen Lifetab S7321 und soll sich primär an kleine Kinder richten. Hierzu versieht Medion das Android 4.4.2 KitKat Betriebssystem mit spezieller Software, welche unter anderem die Einschränkung von Webinhalten, Fotos, Videos und Apps erlaubt. Zudem können Eltern im speziellen Kinder-Modus die maximale Nutzungsdauer des Tablets festlegen.

Medion_Lifetab_S7321_Back

Ausgestattet ist das Lifetab S7321 mit einem 7 Zoll großen IPS-Display, welches mit 1280 x 800 Pixeln auflöst. Der 1,6 GHz Quad-Core-Prozessor wird in der veröffentlichten Pressemitteilung zwar nicht weiter spezifiziert, dürfte jedoch sehr wahrscheinlich von Mediatek stammen. Dazu gibt es 1 GB Arbeitsspeicher, zwei 2 Megapixel-Kameras, einen erweiterbaren 8 GB Datenspeicher und eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden. WLAN b/g/n und Bluetooth 2.1 sind ebenfalls mit an Bord.

Beim Akoya E1233T handelt es sich um das erste Windows-Tablet aus dem Hause Medion. Das 10,1 Zoll große Display des Tablets löst mit 1920 x 1200 Pixel auf und basiert auf der IPS-Technologie. Angetrieben wird das Gerät von einem Intel Atom Z3735F Quad-Core-Prozessor, welcher Zugriff auf 2 GB Arbeitsspeicher besitzt. Der bis zu 64 GB große interne Speicher kann bei Bedarf per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden. Die beiden Kameras lösen jeweils mit 5 und 2 Megapixel auf und der Akku soll bis zu 7 Stunden durchhalten.

Medion_Akoya_E1233T_1

Zum Anschluss externer Geräte steht ein microUSB 2.0 Port mit OTG-Funktionalität bereit, via microHDMI kann das Tablet zudem mit dem TV oder einem Monitor verbunden werden. Beim Betriebssystem handelt es sich um das aktuelle Windows 8.1 inklusive einem einjährigen Office 365 Personal Abonnement. Außerdem liegt dem Tablet ein sogenannter Passive Pen bei.

Beide Geräte sollen ab dem vierten Quartal erhältlich sein. Während das JuniorTab bei 119 Euro liegt, sollen für das Akoya E1233T 299 Euro fällig werden. Eure Meinung zu den beiden Tablets?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Portablen 15,6-Zoll-Monitor von Lepow ausprobiert in Testberichte

Fitbit Versa 2 ausprobiert in Wearables

backFlip 38/2019: Tesla Model S P100D+, Ford Kuga und Abofallen in backFlip

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones