Hat Microsoft ein Interesse an EA?

Seit gestern macht eine Meldung die Runde, nach der im Raum steht, dass Microsoft ein Interesse an einer Übernahme von Electronics Arts hat.

Bei Polygon veröffentlichte man gestern einen etwas längeren Artikel, in dem es um das Problem geht, dass die Xbox zu wenig exklusive Titel besitzt. Analysten gehen davon aus, dass Microsoft daher bald eine größere Übernahme machen muss, um gegen die Konkurrenz von Sony und Nintendo eine Chance zu haben.

Doch neben Geflüster über Valve und PUBG Corp. hat man bei Polygon auch von einer zuverlässigen Quelle gehört, dass auch Electronic Arts im Raum steht. Es wäre eine der größten Übernahmen und mag als unwahrscheinlich gelten, aber Microsoft scheint irgendwas geplant zu haben und ist wohl bereit Geld auszugeben.

Microsoft CEO Satya Nadella ist dafür vielleicht auch der richtige Kandidat, immerhin war eine seiner ersten Amtshandlungen der Kauf von Minecraft und das hat stolze 2,5 Milliarden Dollar gekostet. Ich würde es aktuell als wildes Gerücht einordnen, aber es sieht so aus, als ob es spannend werden könnte die Gaming-Sparte von Microsoft in den kommenden Wochen genau zu beobachten. Im Sommer steht die E3 an, bis dahin wird es sicher noch die ein oder andere Meldung geben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.