Microsoft will MacBook-Nutzer von Surface-Geräten überzeugen

Surface Book MacBook

Microsoft hat ein neues Surface-Lineup und eine Zielgruppe von diesem sind die MacBook-Nutzer. Passend dazu gibt es eine neue Kampagne.

In dieser möchte Microsoft MacBook-Nutzer davon überzeugen ihren Laptop in die ewigen Jagdgründe zu schicken und zu Windows 10 zu wechseln. In den USA möchte man die Nutzer vom neuen Surface Book überzeugen, bei uns ist die Seite aber noch veraltet, denn hier hat man sich für das Surface Pro 3 als Referenzgerät der Surface-Familie entschieden. Nicht das neueste Gadget.

Das neue Surface Book kommt allerdings gut an und konnte in den ersten Testberichten durchaus, als Laptop, nicht unbedingt als Tablet, überzeugen. Sollte euch die neue Surface-Hardeware gefallen, dann hilft man euch bei Microsoft natürlich gerne beim Wechsel. Ob man da viele Nutzer überzeugen kann? Ich glaube das wird eine sehr schwierige Aufgabe für Microsoft.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Seat Mii electric startet mit Umweltbonus bei 16.270 Euro in Mobilität

Amazon Fire TV: Neuer Live-Tab startet in Unterhaltung

Nintendo Switch soll „so lange wie möglich“ verkauft werden in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS

Honor V30: Pro-Version und erste Bilder in Smartphones

Škoda Octavia: Neues Modell kommt mit Hybridantrieb in Mobilität

Samsung Galaxy A51: Leak zeigt das Design in Smartphones

Snapdragon 865: Erste Details zur Leistung in Hardware

Disney+ geht an den Start in Dienste

Google Stadia: Das sind die Spiele zum Start in Gaming