Monster Inspiration: OverEar-Kopfhörer im Test

Nachdem ich erst vor kurzem die Monster DNA Kopfhörer getestet und darüber geschrieben habe, dass ich OverEar-Kopfhörer bevorzuge, lag dieser Tage ein Paket vor meiner Tür. Bei Monster hat man wohl mitgelesen und mir den aktuellen Krachmacher zugeschickt, welchen ich mir für euch im Test angesehen und angehört habe.

Testvideo

Verpackung und Inhalt

Monster Inspiration 006

Die Verpackung gleicht der des DNA-Kopfhörers, ist aber durchaus ansprechend gestaltet und aufgemacht. „Serious Audio. High Style“ verkündet der Karton vollmündig. In Sachen Design sticht der Inspiration dadurch heraus, dass man den Kopfbügel sehr individuell gestalten kann. Außerdem liegt der Packung ein extra Kopfband bei. Normalerweise bekommt man mit dem Kauf der Inspiration auch einmal ein Kabel mit Control Talk Apple und einmal mit Control Talk Universal. In meiner Testpackung fehlte das Control Talk Apple Kabel und das Control Talk Universal hatte einen Defekt. Das kann aber bei solchen Testmodellen, welche durch viele Bloggerhände gehen, durchaus mal vorkommen. Der Lieferumfang wird abgerundet mit einem Hardcase, welches ich mir ja bei den DNA Kopfhörern wirklich gewünscht hätte, Anleitung, Reinigungstuch und zwei Batterien für die ANC-Funktion. Doch dazu lest ihr später mehr.

Für mich selbst ist der Inspiration im Design dem DNA unterlegen. Zwar kann man das Kopfband individuell gestalten, aber das kostet je nach Ausführung und Anbieter zwischen 15 und 25 Euro. Auch in Sachen Form und Ausführung finde ich das Design des Monster DNA ansprechender, aber das ist mein persönlicher Geschmack. Was beide Kopfhörer überragend auszeichnet, ist der Tragekomfort. Ich habe selten so gut sitzende, angenehme Ohrschalen gehabt. Selbst mit dem OverEar-Design, welches die Ohrmuschel komplett umschließt, schwitzt man nicht und spürt keinen Druck auf dem Ohr und der Haut drumherum. Das ist klasse, man merkt die 344 Gramm Gewicht fast gar nicht.

Features

Monster Inspiration 02

Der Monster Inspiration hat Fernbedienungen für Apple-Geräte und Geräte von anderen Herstellern. Wie oben ausgeführt konnte ich die leider nicht testen. Außerdem bringt der Inspiration ein Feature mit, welches ich schon vom Purity Pro kenne und schätzen gelernt habe: Das Active Noise Cancellation, kurz „ANC“. In die Ohrmuschel kann man zwei AAA-Batterien einlegen und ANC via Schalter an- oder ausmachen. Dann filtert der Inspiration mit einem Mikrofon Umgebungsgeräusche und ihr habt so mehr von eurer Musik. Das ist wirklich viel Wert, besonders wenn man unterwegs ist. Beim Inspiration arbeitet der ANC leider für meinen Geschmack eher mäßig und könnte weitaus aggressiver Filtern. Wer Wert auf dieses Feature legt sollte eventuell diverse Modelle mit ANC vergleichen und probehören.

Sound

Monster Inspiration 03

Das Wichtigste, neben Tragekomfort und Style, ist natürlich der Klang. Hier kann ich den Monster Inspiration Kopfhörern einen klaren Klang mit deutlichem Akzent auf den Bässen attestieren. Diese Basslastigkeit kennt man von Monster-Produkten und führt dazu, dass R ’n‘ B, Pop, Soul und sowie Rap und Hip Hop richtig schick aus den Kopfhörern schallt. Wie auch schon bei den DNA ist für meine Musikrichtung ein wenig gegensteuern mit dem Equalizer gefordert. Das gilt besonders dann, wenn man den ANC zugeschaltet hat. Für Hörbücher ist die Betonung der Tiefen durchaus angenehm, bei Podcasts sollte man aber auch mit dem Equalizer ein wenig ausgleichen. Insgesamt gefällt mir der Klang gut, und der Inspiration bereitet mir durchaus ein schönes Hörvergnügen.

Fazit

Monster Inspiration 05

Monster Inspiration 04 Für einen derzeitigen Preis von rund 199 Euro liefert der Inspiration einen guten Klang, besonders für Freunde moderner Musik. Das Active Noise Cancellation tut seinen Dienst, könnte aber für meinen Geschmack deutlich aggressiver sein. Der Tragekomfort ist wirklich fantastisch und wer es braucht, kann den Kopfhörer individualisieren. Die beigelegte Fernbedienung konnte ich nicht testen, erwarte aber bei dem Preis ordentliche Funktion. Das OverEar-Layout sorgt für direkten Sound auf den Ohren und die Abschirmung der Musik nach außen geht auch in Ordnung. Wer also das Geld investieren möchte, macht mit dem Inspiration nichts verkehrt, wenngleich es für weniger Geld wohl vergleichbare Kopfhörer gibt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.