Musikstreaming vs. Downloads: Was ist weltweit erfolgreicher?

Apple Music Header

Das Thema Musikstreaming dominiert heute die Presse, da Apple gestern einen neuen Dienst für 10 Euro im Monat vorgestellt hat. Doch haben die Streaming-Dienst den normalen Downloads schon überholt?

Bei Statista hat man heute ganz passend zur gestrigen Ankündigung von Apple Music eine Grafik parat, die zeigt, wie erfolgreich Musikstreaming im Vergleich zu, ich würde fast schon sagen „klassischen“, Downloads ist. Es gibt Länder, wie Kanada, da sind solche Dienste kaum am Umsatz in der Branche beteiligt und es gibt andere Länder, wie Schweden, da sind sie entscheidend. Das ist sicher kein Zufall, immerhin kommt der Platzhirsch Spotify direkt aus Schweden.

In den USA, einem der wichtigsten Märkte für Apple zum Beispiel, ist das noch kein großes Thema. In Deutschland sind Spotify und Co auch noch nicht so sehr verbreitet. Das wird sich aber sehr bald ändern, ich glaube 2016 sieht das auf diesem Markt schon ganz anders aus. Das zeichnet sich nicht nur mit Blick auf aktuelle Geschäftszahlen ab, Apple wird mit Sicherheit auch sehr viel Werbung für den Dienst machen und das Interesse an Streaming steigern.

infografik_3539_downloads_vs_streaming_n

Hier vielleicht noch ein paar abschließende Worte. Apple hat das Rad mit dem Dienst definitiv nicht neu erfunden. Das hat man auch mit der Apple Watch im letzten Jahr nicht. Aber, und das ist sehr entscheidend, man ist das weltweit erfolgreichste Elektronikunternehmen. Auf dieses schaut die ganze Presse und wenn man hier etwas Neues vorstellt, bekommt das Beachtung und sorgt im Anschluss dafür, dass das allgemeine Interesse in diesem Feld steigt.

Man könnte sich jetzt hinstellen und sagen: Apple hat mal wieder geklaut und Spotify ist sowieso besser. Richtig. Aber, Apple wird ab dem 30. Juni hunderte Millionen iOS-Nutzer mit einer neuen Musik-App versorgen. Da werden die 16 Millionen zahlenden Nutzer von Spotify ganz schnell alt aussehen. Und viele werden sich das Angebot mit Sicherheit auch mal anschauen, immerhin wird man es 3 Monate kostenlos nutzen können. Das ist der Vorteil von Apple.

Apple ist meistens nicht das erste Unternehmen mit einem neuen Produkt oder Dienst auf dem Markt, aber oftmals eines der erfolgreichsten. Ich hoffe, dass das in diesem Fall aber nicht zu einer monopolartigen Stellung von Apple führen, sondern für eine spannende Entwicklung des Marktes sorgen wird. Es schadet nicht, dass Spotify mal einen starken Konkurrenten bekommt. Das wird hoffentlich für neue Innovationen beim Streaming sorgen.

grafik statista

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.