Nexus 7 & Galaxy Nexus und die Performance-Probleme: Ursache und mögliche Lösung

google nexus 7 (1)

Erinnern wir uns kurz zurück: Vor etwas mehr als einem Jahr hat Google das Nexus 7 auf der I/O 2012 vorgestellt und damit die Messlatte für Android-Tablets im Speziellen und 7“-Tablets im Allgemeinen ein ganzes Stück höher gelegt. Zum günstigen Preis gab es einen Quad-Core-Prozessor, ein pures Stock-Android direkt von Google mit sauberer Performance.

Inzwischen, ein Jahr später, ist von der damaligen Euphorie, die rund um das kleine Google-Tablet entstand, nicht mehr viel übrig. Immer mehr Nutzer klagen über immer stärkerer Probleme mit der allgemeinen Performance des Gerätes. Dustin Earley, Autor bei Android And Me hat diese Entwicklung bei seinem Nexus 7 ebenfalls beobachtet und sich in einem Beitrag Luft gemacht und in den über 350 Kommentaren bestätigen viele Nutzer diese Beobachtungen.

Dazu passend wurde bei AppleInsider ein Beitrag veröffentlicht, der nahelegt, dass der Grund für diese Probleme in minderwertigem Flash-Speicher liegen würde, der (vereinfacht ausgedrückt) bei der Nutzung schneller kaputt geht, als hochwertigerer Speicher. Andere ASUS-Tablets, wie z.B. das Transformer Prime und Transformer Pad Infitiy, würden mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben, was diese Vermutungen noch etwas plausibler machen würde.

In den Kommentaren dieses Beitrags hat sich jedoch ein Android-Entwickler gemeldet, der dies revidiert. Es würde kein direkter Hardware-Fehler vorliegen, sondern viel eher ein Bug in Samsungs Flash-Controller-Firmware (Samsung baut die Flash-Speicher für ASUS-Geräte). Sobald weniger als ca. drei GB des Speichers frei wären, würde ein Prozess aktiviert werden, der sehr langsam ablaufen und dadurch das komplette Gerät ausbremsen würde.

samsung galaxy nexus android (2)

Dieser Bug sei bekannt und Google habe mit Android 4.1.2 einen Fix ausgerollt, der diesen Bug zwar nicht beseitigt, allerdings die Aktivierung des Prozesses verhindert. Dieser Fix wäre aber nur für das Nexus 7 verfügbar und wurde bisher nicht beim Galaxy Nexus, welches zum Teil mit den selben Problemen zu kämpfen hat, angewandt.

Sofern man beim Neus 7 und/oder Galaxy Nexus von diesem Problem betroffen ist, empfiehlt der Entwickler dazu ebenfalls mal folgendes auszuprobieren:

1.) Verify the issue
Download AndroBench and run it, if your „Random Write Speed“ is below 0,20mb/s, you’re probably affected.

2a.) Resolve the issue on a Nexus 7
Make sure you are on Android 4.2.2. Wiping does not help, instead fill your device completly with data and afterwards remove it again to „free“ the flash blocks. After a reboot the performance (AndroBench) should show better „Random Write Speeds“.

2b.) Resolve the issue on a Galaxy Nexus
No easy solution known, but this is known to work well (I have 2 GNex, one affected and this suggestion did the trick):
https://code.google.com/p/android/issues/detail?id=41061#c40

If this didn’t help, please check if userdata is mounted with the „discard“ option. To do so, install and start „Terminal Emulator“, type „mount“ and press enter. If the line with /data doesn’t have „discard“ appended in the options, Google probably screwed up their fix by missing some device serials affected. In that case, this solution also works on Nexus 7: https://code.google.com/p/android/issues/detail?id=41061#c40

Auch für diese Methoden gilt wieder, dass wir keinerlei Verantwortung für etwaige Schäden oder Probleme während des Vorgangs übernehmen können. Sofern ihr euch in diesen Punkten nicht 100%ig sicher seid, zieht bitte unbedingt den passenden Handy- oder Technik-Nerd aus der Umgebung hinzu.

Ich persönlich kann zu diesem Thema sagen, dass ich bei meinem Galaxy Nexus bereits seit einiger Zeit mit teilweise heftigen Performance-Problemen zu kämpfen habe. Der Lockscreen benötigt schonmal drei Sekunden, bis dieser dem Homescreen weicht, das Öffnen vom App-Drawer und verschiedensten Apps dauert ebenfalls ewig.

Sofern ihr euch entsprechend mit Android auskennt, hilft die oben zitierte Lösung vielleicht. Habt bzw. hattet ihr mit Problemen bei den beiden Geräten zu kämpfen? Habt ihr diese lösen können (vielleicht sogar mit dieser Methode)? Schreibt uns eure Erfahrungen in die Kommentar-Sektion!

Quellen Apple Insider (Beitrag) (Kommentar) Android And Me via Tablet Community

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.