Nokia Lumia Icon: Neues Flaggschiff mit Windows Phone für die USA

Nokia Lumia Icon Header

Nach dem Teaser bezüglich Audio-Fokus war klar, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis Nokia das Windows Phone „Icon“ dann auch endlich offiziell vorstellt. Dies hat man dann schließlich gestern auch noch in den USA getan.

Das Nokia Lumia Icon ist ein exklusives Modell für den amerikanischen Netzbetreiber Verizon und kann ab sofort bei diesem vorbestellt werden. Erhältlich ist es dann ab dem 20. Februar. Zur Ausstattung gehört ein 5 Zoll großes Display mit 1080p, ein 2,2 GHz starker Quad-Core-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und ein Akku mit 2420 mAh. Nokia ist bekannt für gute Fotos und da macht das Lumia Icon natürlich auch keine Ausnahme. Diese löst mit 20 Megapixel auf und Nokia setzt auch hier auf PureView als Markennamen. Es ist im Prinzip die gleiche Kamera, wie im Lumia 1520.

Das Icon ist quasi eine Mischung aus Lumia 1020 und Lumia 1520. Als Material setzt Nokia neben einer Rückseite aus Polycarbonat auf einen Rahmen aus Aluminium. Das Icon wiegt 167 Gramm und ist fast 10 Millimeter dick. Es ist also kein Leichtgewicht und nicht das dünnste Modell in dieser Kategorie. Die Meinungen der US-Blogger, die ihr Gerät schon vor ein paar Tagen erhalten haben, gehen diesbezüglich auseinander. Aber so ist das eben, wenn es um Design geht. Da gibt es keine objektive Meinung.

Nokia Lumia Icon

Für uns in Deutschland ist das Gerät in dieser Form erst mal uninteressant. Man wird es zumindest nicht kaufen können, wenn es einen interessiert. Es gibt aber glaube ich auch einen ganz guten Blick auf das, was Nokia als nächstes geplant hat. Es ist mal wieder Zeit für ein neues Flaggschiff und es würde mich nicht wundern, wenn uns das Icon zeigt, in welche Richtung es beim Lumia-Lineup in diesem Jahr gehen wird.

Ich werfe jetzt mal eine Vermutung in den Raum: Das Nokia Lumia 930 kommt noch in diesem Frühjahr. Es wird, wie das Icon, eine Mischung aus Lumia 1020 und Lumia 1520 sein. Ich denke es wird leichter und dünner als das Icon und Nokia setzt auch beim neuen Flaggschiff auf mehr Aluminium. Eine Kamera mit 41 Megapixel wie im Lumia 1020 wird es nicht geben, aber die 20 im Icon und 1520 reichen ja auch für so ein Modell aus. Es ist ja schließlich kein neues Kamera-Flaggschiff, wie das 1020.

Bis so ein Modell von Nokia auf den Markt kommt, könnte es aber vielleicht auch noch eine Weile dauern. Ich denke man wartet Windows Phone 8.1 ab und das wird erst im April gezeigt. Außerdem gibt es auch noch keine ernstzunehmenden Gerüchte in dieser Richtung. Ein Tweet von @NextLeaks reicht da jedenfalls noch nicht aus.

quelle nokia conversations

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.