Nokia und Xiaomi: Patentabkommen und gemeinsame Projekte

Nokia und Xiaomi haben bekannt gegeben, dass sie ein Patentabkommen abgeschlossen haben und gemeinsam an Projekten arbeiten werden.

Bei Nokia scheint man mittlerweile eine neue Strategie zu fahren: Statt mit den Patenten die anderen Hersteller auf dem Markt zu verklagen, geht man auf sie zu und versucht eine Einigung zu treffen. Erst kürzlich konnte man den Streit mit Apple beenden und arbeitet nun sogar auf dem Health-Markt zusammen.

Heute gab Nokia bekannt gegeben, dass man mit Xiaomi ein Patentabkommen abgeschlossen hat. Man freut sich, dass man ein so großes Unternehmen für den Patent-Deal gewinnen konnte und wird in Zukunft gemeinsam an einer „großen Reihe von strategischen Projekten“ arbeiten. Neben bereits bestehenden Projekten möchte man gemeinsam das so genannte Internet der Dinge, die virtuelle Realität und außerdem noch die künstliche Intelligenz erforschen.

Under the business cooperation agreement, Nokia will provide network infrastructure equipment designed to deliver the high capacity, low power requirements expected by large web providers and datacenter operators. Nokia and Xiaomi will work together on optical transport solutions for datacenter interconnect, IP Routing based on Nokia’s newly announced FP4 network processor, and a data center fabric solution. In addition, the companies have agreed to explore opportunities for further cooperation, in areas such as Internet of Things, augmented and virtual reality, and artificial intelligence.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.