PayPal zeigt Kartenlesegerät für Smartphones

PayPal hat ein neues hauseigenen Kartenlesegerät für Smartphones vorgestellt, welches es in Verbindung mit einer entsprechenden App ermöglichen soll, auch mobil Zahlungen zu empfangen. Dafür wird allerdings eine Kreditkarte benötigt und aktuell noch ein Apple iPhone, denn mit Android läuft dieses Zubehör (noch) nicht. Der Dienst namens „PayPal here“ funktioniert zudem vorerst nur in den USA, Kanada, Australien und Hongkong.

Zum Bezahlen muss einfach eine Kreditkarte von Visa, American Express oder Mastercard durch das kleine Gerät gezogen werden, dabei wird der Magnetstreifen ausgelesen. Optional könnte man die Kreditkarten-Daten auch manuell eingeben. PayPal zwackt sich für diesen Dienst 2,7 Prozent vom Umsatz des Händlers ab, was minimal weniger ist, als der Platzhirsch Square derzeit verlangt.

Für Kunden in Europa und vor allem in Deutschland dürfte sich genau solch ein Gerät aufgrund der geringen Verbreitung von Kreditkarten kaum lohnen, zumal der Einsatz per Magnetstreifen generell als nicht all zu sicher eingestuft wird. Das neuere Verfahren, bei dem der Chip der Kreditkarte ausgelesen und einen PIN verlangt wird (nutzen z.B. Prepaid-Kreditkarten), wird von solch einem Gerät, wie PayPal es gezeigt hat nicht unterstützt.

Quelle bloomberg via heise

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.