Perfume: Codename für das nächste Flaggschiff von HTC

HTC arbeitet derzeit an einem neuen Flaggschiff für das kommende Jahr und das soll aktuell intern unter dem Codenamen Perfume entwickelt werden.

Glaubt man einem Tweet von LlabTooFer, der bei solchen Informationen sehr gut informiert ist, dann arbeitet HTC derzeit an einem neuen Flaggschiff, welches auf den Codenamen Perfume hört. Eigentlich war ein Modell mit der Bezeichnung O2 in Planung, dieses wurde aber wohl eingestellt. Klingt so, als ob HTC seine Pläne für 2016 relativ kurzfristig noch mal über den Haufen geworfen hat.

Besonders viele Details werden uns aber nicht genannt. Das Gerät soll jedoch schon mit Android 6.1, vermutlich noch Marshmallow, entwickelt werden und eine neue Sense-Oberfläche, Version 8.0, besitzen. Wir wissen aktuell noch nicht, für welche Hardware sich HTC entschieden hat. Bei einem Flaggschiff gehen wir aber mal vom aktuellen Standard (SD820, 3 GB Arbeitsspeicher, QHD-Display, …) aus.

Ich bin gespannt, wie das Jahr 2016 bei HTC aussehen wird. Nach drei Jahren mit dem One und einem eher mageren Erfolg des M9 bin ich gespannt, ob man 2016 dann einfach ein etwas überarbeitetes M10 auf den Markt wirft, oder etwas wagt und einen neuen Weg, wie beim One A9, geht. Für HTC würde ich mir wünschen, dass man 2016 mal wieder etwas wagt und uns alle überrascht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Meine Esszimmerleuchte bekommt WLAN-Lampen in Testberichte

Xiaomi Mi 10 kommt im ersten Quartal 2020 in Smartphones

Amazon Echo: Alexa mit Apple Podcasts in Dienste

OnePlus kündigt Event für Januar an in Events

Mehrheit kauft Weihnachtsgeschenke online in Handel

Neue Jugendschutz-Einstellungen für Sky-Q-App und Sky Q Mini in Unterhaltung

N26 spendiert 3 Monate YouTube Premium in Fintech

Sim.de: 3 GB LTE für 6,99 Euro mtl. in Tarife

Für 9,99 Euro: Sky Sport Ticket startet in Unterhaltung

Streaming im Model 3 und Co.: Tesla plant wohl weitere Apps in Mobilität