Pixolor bringt das Pipetten-Werkzeug auf den Androiden

News

Wer mit Photoshop & Co. schon einmal gearbeitet hat, dürfte das Pipetten-Werkzeug kennen. Damit wird auf einem Foto o. ä. die unter dem Mauszeiger (Pipette) befindliche Farbe mit einem Farbcode dargestellt. Im Falle von Pixolor wird dieses Verhalten auf das Android-Smartphone oder -Tablet portiert. Nach dem bestätigen des Sicherheitshinweises geht es auch schon los und man kann den Hover-Kreis über die entsprechende Stelle bewegen. Zu den Einstellungen gelangt man dann über die Benachrichtigungsleiste. Hier gibt es unter anderem auch die Option sich eine zur gefundenen Farbe passende Farbtabelle anzeigen zu lassen. Ein hübsches kleines Helferlein, wie ich finde.

Die App ist kostenlos in Google Play gelistet. Solltet ihr nicht über unser gleich folgendes Widget in den Playstore wechseln und die App manuell suchen, bitte genau hinschauen. Es gibt auch ein Spiel mit exakt dem selben Namen. :)

Preis: Kostenlos+

Über einen In-App-Kauf kann die Anwendung in eine Vollversion gewandelt werden. Hier sollen dann keine Werbebanner mehr enthalten sein. Bei der reinen Nutzung ist mir nun aber ehrlich gesagt noch kein solcher Banner aufgefallen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.