Probleme, Funktionen und Wissenswertes zum Simvalley Mobile Smartphone XP-65 – Test Teil 2

Nach einer knappen Woche mit dem Simvalley Mobile Smartphone XP-65, hier nun eine kleine Fortsetzung meiner Erfahrungen mit dem Gerät.[inspic=676]Vorweg kann ich sagen, dass sich der positive Eindruck des ersten Tests durchaus bestätigt hat. Im Mobi-Forum trifft man auf User welche hier und da die ersten Probleme haben und wenn man sich das Gerät etwas genauer anschaut, so entdeckt man unter Umständen Funktionen die nicht mal bei Pearl angegeben sind. Aber der Reihe nach.

Interessante (neue) Funktionen des XP-65

Nach einer kleinen Analyse der Registry ist man schlauer. Das XP-65 fungiert z.B. als USB-Host und kann andere per USB-angeschlossene Geräte verwalten. Auch sind Treiber für volle AD2P-Bluetooth Unterstützung vorhanden, damit lässt sich Stereo-Sound per Bluetooth übertragen.

Die im Gerät abgespeicherte OEM-Info Datei gibt Informationen zum Hersteller preis. Dieser ist, wie beim XP-25 und auch XP-45, MobileXP aus China. Ein eher unbekannter Smartphonehersteller. Das XP-65 heißt dort „MobileXP W-28“. Viel interessanter ist natürlich, dass auf der Herstellerseite beim W28 eine GPRS/EDGE -Funktionalität angegeben ist. Das XP-65 allerdings laut Pearl nur GPRS Klasse 10 beherrscht. Da ich Vodafone nutze, muss ich erstmal in eine ländliche Gegend kommen, um EDGE zu testen. Die Info reiche ich also nach.

Weitere Entdeckungen von aufmerksamen Usern gibt es wie immer im Mobi-Forum.

Die ersten Probleme

Von Pearl mittlerweile bestätigt und das schwerwiegendste Problem ist wohl die Internet-Unverträglichkeit mit E-Plus SIM-Karten. Davon sind auch alle Provider betroffen, welche das E-Plus Netz nutzen (Simyo, Blau, etc.). Das lustige traurige daran ist, dass Pearls eigener Simvalley Handytarif auch über E-Plus läuft und mit einem günstigen Datenpreis wirbt. Der Pearl Support hat aber zugesagt, sich um eine Problemlösung (evtl. Patch) zu bemühen.[Update: Patch verfügbar]

Auch häufen sich die Beschwerden der Nutzer, welche das XP-65 zusammen mit der Navigationssoftware von Navgear gekauft haben. 90 Prozent aller bekannten Abstürze (laut Forum) lassen sich auf eine Fehlfunktion beim Display abschalten während der Navigation zurückführen. Auch da wird aber sicher eine Lösung in naher Zukunft veröffentlicht. [Update: Um das Problem zu beheben kann man in der SYS.TXT, die sich auf der Speicherkarte im Hauptverzeichnis befindet den Eintrag: [power] powermgm_state=0 hinzufügen. Dann beleibt nach dem Starten der Navi-Software das Display immer an! Update2: Noch einfacher: Einstellungen->Gerät->Energieverwaltung: “Hintergrundlicht immer an”]

Der von mir bestellte USB auf 3,5 Klinke Adparter funktioniert natürlich NICHT! :( Da hat Simvalley mal wieder so nen Möchtegern-Standard-Anschluss eingebaut der einfach keinen Spaß macht. Muss ich dann wohl doch den Originalen USB-Stecker an die Klinke-Buchse basteln.

Noch zu erwähnen wären die LED-Leuchten. Zwar geben diese pratischerwiese den Status verschiedener Verbindungen aus, schalten sich aber selbst ab, sobald das XP-65 in den Standby-Modus geht. Meines Erachtens ziemlich sinnfrei.

Und sonst noch?

Einigen (älteren) Nutzer gefällt es, anderen gar nicht. Das Programm welches sich automatisch installiert (und auch nicht deinstallieren lässt) um die Schriftgröße der Menüs zu vergrößern. Praktisch um diese mit dem Finger zu bedienen, unpraktisch weil einfach weniger aufs Display passt und es auch irgendwie hässlich unschön ist. Mit Hilfe der SKTools (oder dem demnächst erscheinenden Simvalley Tweaker, mehr Infos folgen) lässt sich die Schriftgröße aber wieder ändern.

Das W-Lan funktioniert ohne Probleme, läuft sehr stabil und bietet eine gute Geschwindigkeit. Probleme beim Verbinden lassen meist auf eine versteckte SSID des Routers oder einen MAC-Adressen-Filter schließen. Also nichts XP-65 spezifisches.

Die Leitsungssteigerung des XP-65 im Vergleich zum XP-25 beträgt ca. 25 Prozent. Im Forum gibt es eine Benchmark-Tabelle.

Am Rande kann man noch folgendes erwähnen:

– die offene Verpackung resultiert aus dem Beilegen der Nachlieferungskarte zur Norten Smartphone Software

– der Akku-Deckel geht realtiv schwer auf, Abhilfe schafft ein Lederhandschuh o.ä. Lappen usw.

–  SIM-Kontakte kann man ein-und ausblenden Siehe hier

– Der Akku hält bei dauerhafter Nutzung 2 Tage, ist aber auch am PC sehr schnell wieder geladen.

Fazit

Unterm Strich immer noch ein gutes Angebot, das einzig wirklich ärgerliche ist das Problem mit dem E-Plus Netz. Im Arbeitsalltag (ohne Navi) habe ich keinerlei Probleme und noch nicht einen Absturz.

Im nächsten Artikel gibt es ein paar Software-Tests und ich nehme die Kamera genauer unter die Lupe.

Weitere Informationen:

Simvalley Mobile Smartphone XP-65 bei Pearl

Offizielle Bilder von Pearl in hoher Auflösung: XP-45 & XP-65

PDF-Datei: XP-25, XP-45 & XP-65 im Vergleich

Mobi-Forum Thema „Erster Eindruck vom XP-65“

Quellen:

Mein Simvalley Mobile Smartphone XP-65 ;) | Mobi-Forum | Pearl Webseite

Unterstützen

Mit einer Spende unterstützt Du unsere Arbeit und bedankst dich gleichzeitig bei uns.
Klicke hier für weitere Informationen.

Danke!

Mehr (Klicken zum Anzeigen)


Um auf mobiFlip.de zu verlinken, können folgende Grafiken genutzt werden.:

https://www.mobiflip.de/wp-content/uploads/2008/11/mobiflip_mini.gif“ border=“none“ alt=“mobiFlip.de Mini Icon“ />

qrcode

Teilen

Hinterlasse deine Meinung