Qt by Nokia – „Wir sind bald zurück“

Das Team hinter Qt von Nokia hat auf seinem Blog angekündigt, dass es bei Qt Quick vorerst keine öffentlichen Updates und Neuerungen geben wird. Der Grund dafür ist, dass man intern und mit voller Konzentration an dem User Interface von MeeGo arbeiten möchte: „For a while we will not be pushing changes to the MeeGo style branch of Qt components, as we are busy finalizing it and are unable to make certain pieces of the final user experience public.“ heißt es im Blog von Qt. Bisher wurde MeeGo komplett offen entwickelt, das eigene User Interface von Nokia wird jedoch unter höchster Geheimhaltung und hinter verschlossenen Türen entwickelt.

Aus dieser Aussage kann man jetzt alles herauslesen, im optimalen Fall bereitet sich Nokia auf eine Präsentation von MeeGo für Smartphones vor und möchte die letzten Tage vor dieser eben in Ruhe an dem Projekt arbeiten. Auch wenn es so scheint, als ob Nokia vor der MeeGo Conference im Mai kein Smartphone mit MeeGo (also das N9) vorstellen wird, so gibt es noch die Möglichkeit, dass man eine erste Vorschau auf die Oberfläche gibt, bei der großen Konkurrenz im Moment wäre das eine gute Strategie. Am 11. Februar spricht Stephen Elop auf dem Capital Market Day in London über die Zukunft des Unternehmens und auch wenige Tage später auf dem Mobile World Congress (am 16. Februar) ist der CEO von Nokia mit einer eigenen Keynote vertreten. Werden wir im Februar also erste Einblicke in die Entwicklung und Roadmap von MeeGo bekommen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.