Revolut startet Reiseversicherung auf Basis von Geolocation

Revolut Header

Nachdem die Banking-App Revolut offiziell in Deutschland gestartet und mittlerweile auch in deutscher Sprache verfügbar ist, startet man nun mit einer Reiseversicherung auf Basis von Geolocation.

Revolut-Kunden können ab sofort eine Reiseversicherung abschließen, die nur etwas kostet, wenn der Kunde auch wirklich im Ausland unterwegs ist. Das Angebot lässt sich jederzeit in der Revolut-App aktivieren sowie deaktivieren und kostet (in der EU) knapp 1 Euro pro Tag. Mittels Geolocation-Tracking des Smartphones sind Kunden bei aktiver Versicherung automatisch im Ausland versichert.

Abgedeckt sind von der Versicherung medizinische sowie zahnärztliche Behandlungen. Eine Wintersportversicherung oder eine Reiseversicherung für Mitreisende kann zudem von Premium-Usern kostenpflichtig hinzugebucht werden.

Die Unterseite zur neuen Versicherung ist hier zu finden und die App-Updates mit der neuen Funktion sollten in diesen Minuten bei den Nutzern landen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte