Samsung könnte nächstes Jahr von AMOLED zu LCD wechseln

Die koreanische Ausgabe von ZDNet behauptet, dass Samsung im nächsten Jahr von AMOLED-Displays zu LCD wechseln könnte. Der Grund dafür ist angeblich die Produktion von Full-HD-Displays mit dieser Technologie. Diese ist noch nicht ausgereift genug, um den Massenmarkt zu bedienen. Die (Super-)AMOLED-Technik war bisher ein wichtiges Merkmal von Samsung-Smartphones und auch einem Tablet. Um mit der Konkurrenz mitzuhalten, wird man sich im nächsten Jahr aber wohl dagegen entscheiden müssen. Es kursierte ja bereits das Gerücht, dass Samsung und LG für das erste Halbjahr 2013 Geräte mit einem 1080p-Displays planen, bisher war bei Samsung aber von AMOLED und nicht LCD die Rede. Fans von AMOLED müssen sich also vielleicht noch gedulden und die nächste Geräte-Generation überspringen.

via sammobile quelle zdnet (kor.)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Cambridge Melomania 1 zum Black Friday günstiger in Schnäppchen

Cinebar Ultima und Cinedeck: Teufel mit neuen Soundbars in Audio

FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update veröffentlicht in Firmware & OS

VW ID.4X: Volkswagen plant wohl Marktstart Ende 2020 in Mobilität

Amazon Prime Video mit neuen Funktionen in Dienste

2 x Google Home Mini für 29,95 Euro in Smart Home

Android Auto: Wetter-Anzeige wird verteilt in Dienste

Congstar plant Aktionstarif zum Cyber Weekend in Tarife

Samsung Galaxy S11: So sieht es wohl aus in Smartphones

Nintendo: Offizieller Merch bei Amazon USA in Marktgeschehen