Samsung: Feuer in Rechenzentrum sorgt für weltweite Ausfälle

feuer

Gestern Morgen wütete in einem Rechenzentrum von Samsung ein Feuer, das über einen Zeitraum von über vier Stunden mehrere Dienste auf Smartphone, Tablet und SmartTV lahmlegte.

Das im Rechenzentrum in Gwacheon, Südkorea ausgebrochene Feuer betraf zunächst lediglich eine Etage des Gebäudes auf der Server für Kreditkartendienste betrieben wurden, breitet sich dann aber weiter aus und sorgte für allerlei Fehlermeldungen auf Endgeräten des Herstellers. Besonders schwer war davon Smart TV betroffen, ebenso war die Samsung Webseite nicht zu erreichen.

Wie genau es dazu kommen konnte dass sich der Brand gleich global auf die Dienste des Apple-Rivalen auswirkte ist nach wie vor unklar, zumal er nicht einmal das primäre Rechenzentrum betraf. Mittlerweile sind Dienste als auch Webseite aber wieder erreich- bzw. nutzbar, Todesopfer gab es zudem nicht zu beklagen.

via AllAboutSamsung Quelle ICTStory

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Joyn: Chromecast-Unterstützung ist da in Unterhaltung

Samsung Galaxy One: S- und Note-Branding ab 2020 vereint? in Smartphones

Google Pixel 4: Drittes 5G-Modell? in Smartphones

Xiaomi Mi 9 Pro und Mi Mix 4 kommen im September in Smartphones

Huawei Mate 30: Pressebilder vom ganzen Lineup in Smartphones

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones