Samsung Galaxy Note 4: Erste Besitzer klagen über große Spaltmaße

Note 4 Spaltmaß

Seit dem 26. September ist das Samsung Galaxy Note 4 in Korea erhältlich. Hier in Deutschland müssen wir uns ja noch leider bis Ende Oktober gedulden und uns so lange mit Unboxings begnügen.

Samsung war ja einer der vielen Hersteller, der sich in letzter Zeit immer wieder mal über das Bentgate des iPhone 6 Plus lustig und dabei Werbung für die eigenen Geräte gemacht hat. Vielleicht hätte sich Samsung nicht ganz so weit aus dem Fenster lehnen sollen, denn laut koreanischen Berichten gibt es jetzt erste Beschwerden von Leuten, die das Note 4 bereites erhalten haben. So sollen die Geräte zu große Spaltmaße zwischen Display und Alu-Rahmen aufweisen. Die Lücke ist teilweise so groß, dass dort zwei A4 Blätter oder eine Visitenkarte reinpassen.

Sehr unschön, wie ich finde, ein ähnliches Problem hatte auch schon Sony damals mit dem Xperia Z2, bei dem das Glas nicht bündig mit dem Alu-Rahmen abschloss, aber das hier beim Note 4 finde ich dann noch mal einen Ticken schlimmer. Möglicherweise hat das etwas mit dem vorgezogenen Verkaufsstart zu tun, den Samsung aufgrund der guten Verkaufszahlen des iPhone 6 Plus beschlossen hat und es blieb einfach keine Zeit mehr für eine ordentliche Qualitätskontrolle.

Ich kann nur hoffen, dass Samsung da bis zum Verkaufsstart in Deutschland was tut, da es an sich ein echt interessantes Gerät ist. Von Samsung gibt es bis jetzt noch keine Stellungnahme zu dem Problem.

Ich finde es sehr schade, dass anscheinend keiner der Hersteller es auf die Reihe bekommt fehlerfreie Geräte auf den Markt zu bringen. Klar können sich überall mal kleinere Fehler einschleichen, das bestreite ich auch gar nicht, aber das Bentgate vom iPhone 6 Plus oder auch die zu großen Spaltmaße beim Note 4 hätte man doch sicher mit einer ordentlichen Qualitätskontrolle vermeiden können. Oder wie seht ihr das?

Quelle ittoday (koreanisch) via GSMArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.