Samsung Galaxy Note 7 mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher, aber nicht für uns

Samsung scheint noch eine weitere Version des Galaxy Note 7 in Planung zu haben, die mehr Arbeitsspeicher und internen Speicher besitzt. Aber…

… dieses Modell scheint nicht für den europäischen Markt gedacht zu sein, denn es wurde bei der TENAA, einer chinesischen Zulassungsbehörde, entdeckt. Dabei gab es doch im Vorfeld zahlreiche Gerüchte, dass das neue Note mit 6 GB RAM auf den Markt kommen wird. Es war aber auch von einem verbesserten Exynos-Prozessor die Rede und am Ende ist es der gleiche, wie bei der Galaxy S-Reihe geworden.

Samsung scheint sich in diesem Jahr, in den meisten Märkten, gegen ein größeres Hardware-Upgrade bei der Note-Reihe entschieden zu haben. In der Vergangenheit gab es hier gerne mal etwas mehr Power, als bei der Galaxy S-Reihe. Diese Tradition scheint mit dem Galaxy Note 7 zu enden. Zumindest in Deutschland, denn bei uns wird man das neue Note mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher anbieten.

Warum Samsung eine weitere Version geplant hat, sofern diese überhaupt so auf den Markt kommen wird, ist ein Rätsel. Ich glaube aber auch, dass der Unterschied im Alltag nicht wirklich spürbar wäre. Den meisten Nutzern werden 4 GB RAM beim Samsung Galaxy Note 7 vollkommen ausreichen. Oder wie seht ihr das?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.