Samsung Galaxy S3 in seine Einzelteile zerlegt

Die Seite iFixit hat in Kooperation mit Chipworks ein „unboxing“ des Samsung Galaxy S3 höchstpersönlich vorgenommen. Wer schon immer mal wissen wollte, wie ein so teurer Hightech-Bolide in seine Einzelteile zerlegt aussieht, kommt hierbei voll auf seine Kosten.In gepflegter iFixit-Manier wird im Bericht von Chipworks das SGS3 fast bis auf seinen letzten Chip zerlegt.

Im Inneren des Galaxy S3 werkeln die bekannten Komponenten, wie der Exynos 4412, 32 nm CMOS, 1.4 GHz Quadcore ARM Prozessor etc. Ein interessantes Detail ist aber die verwendete Kamera. Laut engadget verrichtet im SGS3 die gleiche Kamera mit Backside-Illuminated Sensor (BIS) ihren Dienst, wie sie auch im aktuellen iPhone und im Xperia Arc verbaut ist. Die Lichtrezeptoren dieser Kamera sind im Unterschied zu herkömmlichen Fotosensoren direkt hinter der Linse angebracht. Dies ist aber nichts verwunderliches, die Displays der heutigen Handys werden z. B. auch von wenigen Herstellern für viele verschiedene Kunden produziert.

[lightbutton link=“http://www.chipworks.com/en/technical-competitive-analysis/resources/recent-teardowns/2012/06/inside-the-samsung-galaxy-siii/“]Kompletter Bericht inkl. aller Bilder auf chipworks[/lightbutton]

quelle ifixit / chipworks

Teilen

Hinterlasse deine Meinung