Samsungs App-Store „Samsung Apps“ wächst weiter

Schon seit längerem gibt es Samsungs hauseigenen App- Store „Samsung Apps“. Nun kündigte der Elektronikkonzern an, die Größe des Stores in einigen Ländern um mehr als das dreifache vergrößert zu haben. Der App-Store ist schon jetzt mit einigen Anwendungen gefüllt und mit dem Verkaufsstart des ersten bada-Smartphones Wave will das Unternehmen diesen nochmals vergrößern.

Genaugenommen hat sich die Anzahl der Apps seit dem Launch in England, Frankreich und Italien um das dreifache gesteigert. Deutschland liegt jedoch mit einer Verdopplung der Anwendungen etwas hinterher.

Kanghyun Kwon, Vize-Präsident des Media Solutions Center bei Samsung, sagte, Samsung Apps erlaube den Usern, viele Anwendungen zu entdecken, die das Smartphones nochmals nützlicher, produktiver und unterhaltsamer machen. In Zukunft werde laut Kwon damit weitergemacht, speziell für deren Smartphones optimierte Inhalte zu bieten. Apropos Inhalte: Schon viele namenhafte Entwickler beteiligten sich an Samsungs App-Store, darunter Gameloft, Electronic Arts, The Associated Press sowie Twitter. Auch viele bereits bekannte Spiele wurden bereits veröffentlicht: Need for Speed Shift, Tom Clancy’s H.A.W.X., 3D Tower BloxxTM Deluxe (Digital Chocolate), WeatherBug und ZAGAT TO GO.

In den kommenden Wochen soll für den App-Store eine eigene Facebook-Seite eingerichtet werden, auf der man über erschienene Apps informiert wird. Sie wird hier zu finden sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.