Sandisk kündigt microSDXC-Karte mit 64 GB Speicher an

In so gut wie jedem aktuellen Smartphone findet sich ein Speicherkartenslot, der meist das Format microSD oder microSDHC schluckt. Leider geht der aktuell Standard nur bis maximal 32 GB Kartengröße, wer mehr mobilen Speicher möchte, muss also auch mehrere Speicherkarten mit sich herum tragen.

Dies will Sandisk jetzt ändern und kündigt die ersten microSDXC-Karten für diesen Oktober an. Diese sollen bereits 64-GByte Speicher bieten, knappe 150 Euro kosten und eine Datenübertragung von 30 MByte/s ermöglichen. Sandisk geht davon aus, dass die Hersteller von Smartphones recht schnell auf das neue Format umsatteln werden und bereits 2014 ein Großteil der ca. 1,7 Milliarden verkauften Smartphones microSDXC nutzt. Generell können SDXC-Karten theoretisch bis zu zwei Terrabyte Speicherplatz bieten.

Mir persönlich reichen die 16 GB in meinem Nexus S locker aus, ich höre aber auch keine Musik mit meinem Smartphone bzw. schaue keine Filme damit. Ich habe jede Menge Daten immer verfügbar, nutze dafür allerdings meine Dropbox. Wie schaut das bei euch aus, wie viel mobilen Speicher benötigt ihr?

via heise

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.