Sexploration: PornHub startet Crowdfunding-Kampagne für den ersten Weltraumporno

Pornhub_Sexploration

Machte die „Videoplattform“ PornHub vor einiger Zeit schon mit dem WankBand auf sich aufmerksam, hat sich das Unternehmen nun eine neue Idee in den Kopf gesetzt. Über Indiegogo möchte man den erste Weltraumporno mit dem Namen „Sexploration“ finanzieren – zusammenkommen müssen dafür stolze 3,4 Millionen US-Dollar.

Dass Crowdfunding-Plattformen schon seit Beginn an auch für seltsame Projekte genutzt werden, ist schon seit Langem bekannt. PornHub setzt dem Ganzen mit dem neuesten Projekt „Sexploration“ nun jedoch den Hut auf. 3,4 Millionen US-Dollar sollen in einem Zeitraum von 60 Tagen über Indiegogo zusammengetragen werden um den ersten Porno aus dem All zu finanzieren.

Die Perks für die Nutzer reichen von einem früheren Zugang (zehn US-Dollar) über ein Q&A mit den Darstellern (20 US-Dollar) und enden mit 150.000 US-Dollar beinahe im Unendlichen. Für diesen Maximalbetrag erhält der gewillte Unterstützer einen der beiden Raumanzüge inklusive der Unterwäsche des jeweiligen Darstellers – wer es braucht.

Obwohl die Sexploration-Kampagne nun schon seit 2 Tagen online ist und sich bereits etwa 800 Unterstützer gefunden haben, ist man mit einem Betrag von rund 15.000 US-Dollar noch weit von den gewünschten 3,4 Millionen entfernt. Eine Realisierung rückt somit in weite Ferne.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.