• Revolut streicht Support für Android KitKat

    Android Kitkat Revolut Ende

    Wie das Fintech Revolut aktuell mitteilt, wird man den Support für Android KitKat streichen. Google selbst bietet bereits seit etwa einem Jahr keinen Support mehr für KitKat OS an.

    Ab Ende August können man keine Probleme mehr beheben, die auf Android-Geräten mit KitKat OS gemeldet werden, so Revolut.

    Wir werden ab dem 21. August 2018 keinen Support mehr für die Revolut App auf Android-Geräten mit KitKat OS anbieten.

    Man ermutige die Nutzer stattdessen ihre Geräte auf das neueste Betriebssystem – Android Pie 9.0 – zu aktualisieren. Das dürften allerdings die wenigsten Kunden mangels verfügbarem Update machen können.

    Ab dem 21. August 2018 ist die Mindestanforderung für Android-Geräte, die von der Revolut-App unterstützt werden, Android Lollipop OS Version 5.0.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →