Telekom Prepaid: Neue Tarife sind offiziell

Telekom Logo Header

Die Deutsche Telekom startet in Kürze mit neuen Prepaid-Tarifen. Dabei öffnet das Unternehmen das 5G-Netz auch für ihre Prepaid-Kunden.

Ab dem Telekom-Prepaid-Tarif M wird man den 5G-Zugang als Option anzubieten. Dieser kann vom Kunden auf Wunsch gebucht werden. Wer über das nötige Endgerät verfügt, kann an ersten Orten nicht nur mit 5G surfen, sondern die ersten 12 Wochen ohne Aufpreis die neue Mobilfunktechnik nutzen.

Die Options-Buchungen können wie üblich über die MeinMagenta-App getätigt werden. Außerdem gibt es mit der 5G-Option 500 MB Datenvolumen über die App alle vier Wochen extra. Für die Tarife M, L und XL wird für die 5G-Option ein Aufpreis von drei Euro pro 4 Wochen fällig.

Leider gibt es weiterhin kein VoLTE in den Tarifen. Der MagentaEins-Vorteil bleibt aber (ebenso wie die Hotspot-Flat) bestehen und beträgt 1 GB.

Telekom Prepaid: Mehr Datenvolumen

Auch gibt es im gesamten Prepaid-Tarifangebot der Telekom nun zusätzliches Datenvolumen. So stehen den Kunden ab dem 3. Februar 2020 im Tarif M 2 GB, im L 3 GB und im XL 5 GB „Highspeed-Volumen“ zur Verfügung. Auch die Freiminuten in andere deutsche Netze wurden erhöht: im Tarif M auf 200 Minuten, im L auf 300 Minuten.

Weiterhin gibt es zum Start der neuen Tarife eine Max-Tarifvariante. Für 99,95 Euro pro 4 Wochen erhalten Kunden damit unbegrenztes Datenvolumen mit 5G bzw. LTE Max, SMS und telefonieren ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze.

Bi 200123 Prepaid Tarife

Telekom Prepaid: Neue Tarife

Deutsche Telekom Logo Header
Pilotprojekt: Telekom nutzt das Netz von Deutsche Glasfaser22. Januar 2020 JETZT LESEN →

In unserem Tarifvergleich für Mobilfunktarife kann das persönliche Nutzungsverhalten vorab festgelegt werden, um bestmöglich zugeschnittene Tarife zu finden.

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.