• Zattoo TV-Streaming ab sofort mit Google-Sprachsteuerung

    TV-Streaming mit Zattoo lässt sich ab sofort auf Connected TVs per Spracheingabe steuern.

    Dies ist möglich mit dem Google Nest Hub, weiteren Google Home-Geräten in Kombination mit Google Chromecast und anderen Geräten mit integrierter Chromecast-Technologie sowie Android-TV-Geräten.

    Die TV-Sprachsteuerung von Zattoo ist damit Bestandteil von Google Assistant und der Google Home-Familie. Zattoo ist nach eigenen Angaben der erste TV-Streaming-Anbieter in Deutschland, der in diesen Sprachassistenten integriert ist, ohne dass hierfür zusätzlich etwas installiert werden muss.

    Folgende FAQ hat Zattoo zur Thematik heute veröffentlicht:

    Welche Geräte können für die TV-Sprachsteuerung von Zattoo verwendet werden?

    Für die TV-Sprachsteuerung von Zattoo kann jedes Gerät verwendet werden, auf dem Google Assistant vorinstalliert ist oder auf dem er unterstützt wird: Google Home-Lautsprecher, Smart Speaker mit Google Assistant, Android TV, aber auch Smartphones.

    Eine Besonderheit bietet hierbei der seit heute in Deutschland erhältliche Google Nest Hub, über den Nutzer Zattoo-Inhalte direkt auf dem Smart Display schauen können. Um den TV-Live-Stream auf anderen Bildschirmen schauen zu können, wird ein Gerät benötigt, das Google Cast für Video unterstützt, wie Chromecast oder Android TV oder ein Gerät, auf dem die Zattoo-App für iOS oder Android installiert ist.

    Wie wird die TV-Sprachsteuerung von Zattoo gestartet?

    Um die Sprachsteuerung mit Zattoo zu starten, sind nur wenige Schritte erforderlich. Zunächst muss die Google Home-App mit dem Zattoo-Account verknüpft werden. Das ist nur einmalig erforderlich und geht beispielsweise über das Smartphone. Dafür geht man in der Google Home-App unter „Einstellungen“ auf die Registerkarte „Dienste“, wählt unter „Videos und Fotos“ Zattoo aus und klickt auf „Konten verbinden“.

    Anschließend wird Zattoo als verbundener Dienst aufgeführt und ist mit dem Google Assistant auf den Geräten des Nutzers verknüpft – und schon lässt sich das TV-Gerät für Live-Streaming mit Sprachkommandos steuern. Dies muss der Nutzer nur einmal einrichten, im Anschluss steht Zattoo auf allen Geräten mit Display oder Bildschirm des Nutzers zur Verfügung.

    Das ist auch bei mehrsprachigen Haushalten kein Problem, denn bei Google Assistant können beliebige Paare aus den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch gewählt werden.

    Welche Kommandos versteht die TV-Sprachsteuerung von Zattoo?

    Die Sprachsteuerung von Zattoo erkennt Kommandos wie zum Beispiel „OK Google, zeige RTL auf Zattoo“ sowie Sprachbefehle zum Wechseln des TV-Senders, also beispielsweise „OK Google, schalte um auf ARD/Das Erste“ oder auch „OK Google, was läuft gerade?“. Mittels Sprachbefehl lässt sich auch zum nächsten oder vorherigen Sender wechseln.

    Eine thematische Suche wie beispielsweise „schalte zur Tagesschau“ oder Kommandos wie „nimm’ mir die aktuelle Suche auf“ werden mit Zattoo noch nicht unterstützt. Perspektivisch soll die Zattoo-TV-Sprachsteuerung aber um diese Funktionen erweitert werden.

    Neben der Sprachsteuerung von Zattoo auf Google Home-Geräten, ist auch eine manuelle Steuerung möglich. Die Senderauswahl kann dann über den Touchscreen des Smart Display durchgeführt werden.

    Änderungen bei TV Spielfilm und Zattoo

    Die Medienmarke TV Spielfilm stellt ihren TV-Streamingdienst TV Spielfilm LIVE ein und fokussiert sich auf die Weiterentwicklung ihres elektronischen Programmführers. Zum Fernsehschauen werden Nutzer zukünftig direkt aus dem TV-Programmangebot zum TV-Streaminganbieter Zattoo weitergeleitet.

    Als Willkommensangebot erhalten alle bestehenden TV Spielfilm LIVE-Nutzer zwei Gratis-Monate für Zattoo PREMIUM mit Zugriff auf über 100 TV-Sender und viele Funktionen für zeitversetztes Fernsehen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →