Smartisan Nut Pro 3: Das erste Smartphone der TikTok-Mutter

Smartisan Nut Pro 3 2

Das chinesische Unternehmen ByteDance, welches auch hinter der beliebten Social Media-App TikTok steckt, hat mit dem Smartisan Nut Pro 3 sein erstes Smartphone vorgestellt. Dieses siedelt sich in der Oberklasse an und wird in China zu Preisen ab umgerechnet ca. 344 Euro verkauft werden.

Einige Zeit lang waren es nur Gerüchte, im Sommer kündigte ByteDance dann allerdings offiziell an, ein eigenes Smartphone veröffentlichen zu wollen. Dafür hatte man sich zuvor bereits die Markenrechte des Herstellers Smartisan gesichert und einige der Mitarbeiter übernommen.

Als Erstlingswerk unter dem Dach von ByteDance wurde nun das Smartisan Nut Pro 3 offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein interessantes Oberklasse-Smartphone, dessen 6,39 Zoll großes AMOLED-Display mit Dot-Drop-Notch eine Auflösung von 2.340 mal 1.080 Pixeln besitzt.

Angetrieben wird es von einem flotten Snapdragon 855 Plus, dem je nach Version 8 oder gar 12 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne UFS-3.0-Speicher beläuft sich zudem auf 128 bzw. 256 GB, kann aber nicht per microSD-Karte erweitert werden.

Smartisan Nut Pro 3

Quad-Kamera mit 48 Megapixeln

Auf der Rückseite des Smartisan Nut Pro 3 kommen gleich vier verschiedene Kamera-Linsen zum Einsatz. Flankiert wird der 48-Megapixel-Hauptsensor von einer 13-Megapixel-Weitwinkelkamera, einer 8-Megapxiel-Zoomlinse und einem 5-Megapixel-Sensor für Makroaufnahmen. Auf der Front kommt zusätzlich noch eine 20-Megapixel-Selfiecam zum Einsatz.

Abgerundet wird die Ausstattung des Smartisan Nut Pro 3 von einem großen 4.000 mAh starken Akku, der dank QuickCharge 4+ mit bis zu 18 Watt geladen werden kann. Das vorinstallierte Smartisan OS 7.0 auf Android-Basis wurde stark verändert und bietet beispielsweise eine tiefe Integration der chinesischen TikTok-Version DouYin.

In China wird es das neue Smartisan Nut Pro 3 in Kürze zu Preisen ab 344 Euro zu kaufen geben. Das klingt ziemlich günstig, ohne NFC, Qi und eine Klinkenbuchse muss man allerdings auch einige Kompromisse eingehen. Immerhin wird das LTE Band 20 unterstützt, sodass ein Import nach Deutschland prinizipiell möglich wäre.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS

Tesla und Volkswagen haben keine Pläne für Kooperation in Mobilität

Google Maps mit lokalen Empfehlungen in Dienste