Sparkasse für iOS mit großem Update

Sparkasse Ios

Die offizielle iOS-App der Sparkassen in Deutschland hat aktuell ein großes Update auf Version 4.0 erhalten. Das bringt viele Optimierungen mit.

Zunächst einmal ist die Banking-App nun endlich eine Universal-App und kann damit auf dem iPhone und (mit Ausnahme von Kwitt) auf dem iPad verwendet werden. Auch ist nun Siri-Support enthalten. Siri kann den Geld-Sende-Service Kwitt steuern. Das klappt zum Beispiel mit dem Befehl „Hey Siri, sende Geld an Max Mustermann mit Sparkasse+.“

Generell hat man viel an Kwitt geschraubt. Zu den Verbesserungen in diesem Bereich gehören.

  • Kwitt-Gruppen sind nun auch für andere registrierte Kontakte sicht- und nutzbar.
  • In Kwitt-Gruppen ist es jetzt möglich, unterschiedlich hohe Beträge von Kontakten anzufordern.
  • Das Layout und die Bedienbarkeit von Kwitt wurden neben vielen kleinen Funktionsverbesserungen weiter optimiert.

Auch hat man das Design in vielen Bereichen der App verbessert. Natürlich wird im Zuge des Updates auch das größere Display des iPhone X ausgenutzt und Face ID offiziell unterstützt.

Die weiteren Neuerungen findet ihr in nachfolgendem Spoiler, denn der Changelog ist diesmal recht lang geworden. Das Update steht für die kostenfreie und auch für die kostenpflichtige Sparkasse Plus-App zur Verfügung.

Changelog Sparkassen-App (Klicken zum Anzeigen)

Sparkasse und Sparkasse+ 4.0 Changelog für iOS

  • Die Kontoeinrichtung für alle Sparkassen wurde optimiert, so dass Sie Ihr Institut noch schneller finden. Kleiner Tipp: Schütteln des Geräts wählt Konten bei der Einrichtung ab oder an.
  • Die Einstellungen sind ab sofort gruppiert und dadurch aufgeräumter, so dass Sie Ihre Sparkassen-App viel leichter nach Ihren Wünschen konfigurieren können.
  • Die Filial- und Geldautomatensuche wurde komplett erneuert. Sie arbeitet schneller und verlässlicher.
  • In Ihren Beständen können Sie ab sofort genauso komfortabel durch Ihre Konten wischen, wie schon im Finanzstatus.
  • Die Konto- und Umsatzdetails präsentieren sich aufgeräumter und alle Felder können per „Longpress“ in die Zwischenablage kopiert werden. Findet die App eine IBAN in der Zwischenablage, fragt sie, ob Sie diese in ein Überweisungsformular übernehmen wollen.
  • In den Kontodetails finden Sie jetzt neu „Verfügbarer Betrag“ zum jeweiligen Konto.
  • Noch einfacher Überweisen und Vorlagen erstellen mit der verbesserten Autovervollständigung: Wenn Sie in der Überweisungsmaske anfangen einen Empfängernamen einzugeben, erhalten Sie ein noch besseres Suchergebnis über Ihre gespeicherten Transaktionen. Gleichzeitig bietet die App Ihnen einen direkten Zugriff auf gespeicherte Vorlagen an.
  • Der schlaue Kontoassistent erkennt neue oder inaktive Konten automatisch, ebenso wie Änderungen beim Kontoinhabernamen oder bei der Kontobezeichnung und fragt, ob Sie diese Änderungen direkt übernehmen wollen.
  • Neue Vorgaben der Bankenaufsicht zum MiFid II an das Wertpapiergeschäft machen auch vor Ihrer Sparkassen-App nicht halt: Die Version 4.0 genügt den neuen MiFid II-Vorgaben.
  • Im Hauptmenü führt Sie der Eintrag „Service-Center“ ab sofort zum Web-Angebot Ihrer Sparkasse mit einem direkten Zugang zu Services wie den Freistellungsauftrag, die Möglichkeit Ihre Adresse zu ändern u.v.m.
  • Ihre Banking-App fordert Sie auf, unsere Arbeit im App Store zu bewerten. Aber nur, wenn Sie es wünschen, denn in den iOS-Systemeinstellungen kann diese Funktion deaktiviert werden.

Sparkasse+   Finanzen im Griff
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung