Twidere: Der nächste Twitter-Client im Android 4.0 Design mit Potential

Twidere 01

Zuletzt erst haben wir euch mit Tweedle eine Twitter-App für Android vorgestellt, die unter Ice Cream Sandwich im Holo-Design aufwarten kann und auch generell Potential hat. Per Email erreichte uns nun der Lesertipp zu Twidere, einem weiteren Twitter-Client. Auch diese App benutzt das Holo-Theme (wahlweise das Helle, oder das Dunkle), befindet sich noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium (derzeit Version 0.014) und könnte mit etwas Feinschliff wirklich einige Fans bekommen.

Ganz so wie Tweedle, sieht auch Twidere sehr aufgeräumt aus und bietet zur Navigation mehrere Spalten an, zwischen denen man per Swipe-Gesten hin und her wechseln kann. Innerhalb der Spalten kann eine stattliche Anzahl an Tweets dargestellt werden, ohne das es nötig wird, zu scrollen. Mehrere Accounts kann man in der App, wenn man möchte, auch bereits verwalten und das Absetzen von Tweets funktioniert bereits in vollem Maße – also mit Bilder-Upload, Geotags, Entwurfssicherung und Konto-Auswahl. Was mir hier gefällt ist die Möglichkeit, Nutzererwähnungen wahlweise per Nutzernamen, oder per Profilnamen hinzuzufügen. Das allerdings funktionierte in meinem Test noch nicht zu 100%.

In den Einstellungen lassen sich darüber hinaus Dinge, wie Schriftgröße, Zitatformat, Filter und mehr konfigurieren. Benachrichtigungen kann man aber noch nicht definieren – weder per Push, noch per Pull. Generell fehlt es auch Twidere noch an einigen Funktionen. Die Discover-Funktion fehlt beispielsweise genauso wie die Möglichkeit zur Verwaltung der Direktnachrichten. Auch benutzerdefinierte Spalten sucht man noch vergebens. Ebenfalls ist die App beim Scrollen nocht nicht allzu performant, weswegen es hier gerne mal zu Rucklern kommt.

Trotzdem denke ich, dass man Twidere ruhig mal im Auge behalten sollte. Die App hat mit gewissem Feinschliff das Potential dazu, sich einen Namen zu machen. Irgendwo muss man hier natürlich auch den Vergleich zur Konkurrenz ziehen und da merkt man, das Twidere seine Daseinsberechtigung hat. Tweedle z.B. beherrscht noch einige Funktionen nicht, die Twidere anbietet (und umgekehrt). Je nachdem, was man also eher braucht, wählt man für sich die App aus, die einem besser gefällt. Aber generell gilt: ruhig mal ausprobieren und im Auge behalten.

[app]org.mariotaku.twidere[/app]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.