Twitter erhält direkte Periscope-Unterstützung

Livestream ist das neue Schlagwort der sozialen Medien, also integriert Twitter seinen Dienst Periscope jetzt wesentlich intuitiver als alle anderen.

Für Periscope selbst gab es in jüngster Zeit einige gute Weiterentwicklungen, wie zum Beispiel die neuen Moderationstools. Jetzt ist die Verknüpfung mit Twitter dran. Wenn ihr etwas tweetet, findet ihr nun im Medienbereich einen Knopf mit dem ihr sofort einen Livestream starten könnt. Dafür wird dann allerdings die Periscope-App benutzt, falls installiert. Habt ihr sie noch nicht drauf, könnt ihr sie so auch direkt installieren.

Das ist keine große Änderung, aber ein nötiger Schritt um, in Zeiten von Facebook Live, die eigentlich zusammenhängenden Dienste etwas nahtloser miteinander zu verbinden. Erhöht auf jeden Fall enorm die Nutzbarkeit.

[tweet 743160801339445249]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen